Skip to content

Ich habe einen Plan

Januar 28, 2014

Auch wenn Herr Ärmel sich beschwert, ich habe einen groben Plan für den Sommerurlaub.

Leider lassen sich nicht alle meine Wünsche in die Tat umsetzen. Im direkten Vergleich zum anderen großen Bruder hat da Russland auf der ersten Etappe klar verloren.

Dachte ich.

Für die BAM, auf der wir gern zurück gefahren wären, ließen sich beim besten Willen keine Tickets ordern. Zwar hat sich Peter vom raildude Forum alle Mühe gegeben und mir ein paar Links zugeschickt, sogar einen Fahrplan erstellt,  aber ich war zu blöd, das System zu begreifen. Und es schien auch so, als könne man auf der Transsib nur von einer Großstadt zur nächsten buchen.

Ich habe noch mal nachgefragt, und siehe da: Es ist ganz einfach.

Trotzdem fällt die BAM weg. Uns fehlt einfach die Zeit. 4 Wochen sind zu wenig, um dieses riesige Land zwei Mal zu durchqueren. Immerhin sind das 9288 km. Für eine Strecke. Das ist mehr als doppelt so weit als die USA- Durchquerung im letzten Sommer. Und da sind die paar Kilometer,  die wir von Irkutsk an den Baikal fahren und wieder zurück, gar nicht dabei. Ich kann Ihnen aber auch nicht sagen, wie viele das sind, denn da kennt sich auch Tante G. nicht aus. Aber dahin fahren wir auch nicht mit dem Zug. Dort steigen wir in einen Bus um. Und der braucht 6 Stunden.  Da würde ich mal auf 300 km tippen.

Jedenfalls, wenn man sich noch etwas ansehen will, reicht die Zeit nicht.

Und das wollen wir ja. Was sehen.

Hotels,  Hostels  und die Flüge nach Moskau und zurück sind gebucht, die Flugtickets Wladiwostok – Moskau reserviert (Danke, liebe L:!!!)  und der Sommerurlaub könnte nun so aussehen.

Tag 1 Ankunft Moskau
3 Tage Moskau
Tag 4 Zugfahrt nach Omsk
Tag 6 Ankunft Omsk
2 Tage Omsk
Tag 8 Zugfahrt nach Irkutsk
Tag 10 Ankunft Irkutsk
2 Tage Irkutsk
Tag 12 Busfahrt zur Halbinsel Olchon auf dem Baikal
4 Tage Baikal
Tag 16 Rückfahrt nach Irkutsk
1 Übernachtung
Tag 17 Zugfahrt nach Ulan Ude entlang des Baikalsees
2 Tage Ulan Ude
Tag 19 Zugfahrt nach Chaborowsk
Tag 21  Ankunft Chaborowsk
2 Tage Chaborowsk
Tag 23 Zugfahrt nach Wladiwostok
Tag 23 oder 24 Ankunft Wladiwostok
3 Tage Wladiwostok
Tag 27 Flug nach Moskau
2 Tage Moskau
Tag 29 Rückflug nach Deutschland

 

Das sind jetzt nur große Städte. Ich weiß. Das liegt daran, dass ich, wie oben schon erwähnt, bis gestern das System des Ticketkaufs nicht verstanden habe. Nun aber habe ich es kapiert. Nun guckle ich nach allen kleineren Städten auf der Strecke, vorzugsweise so ab hinter dem Ural. Das mache ich seit gestern.

Leider finde ich da, wo ich gern aussteigen möchte, keine Unterkünfte. Aber es bleibt die Option, die Züge so zu wählen, dass wir morgens in Orten wie Bureja oder Tajga ankommen, uns ein bisschen umsehen, und am Abend weiter fahren. Ich muss jetzt nur noch rauskriegen, ob man da auf den Stationen sein Gepäck lassen kann.

Das mache ich jetzt mal.

 

Advertisements
20 Kommentare leave one →
  1. Januar 28, 2014 6:00 pm

    Na das hört sich doch sehr verheißungsvoll an. Das wird wohl ein Urlaub voller Eindrücke und Erlebnisse, ich hoffe keine bösartigen.
    Auf jeden Fall bin ich jetzt schon gespannt auf die Fotos 🙂

    Gefällt mir

  2. Januar 28, 2014 6:40 pm

    Wow! Das ist schon ein imposanter Reiseplan! Ich drück‘ die Daumen, daß alles glatt geht!

    Gefällt mir

  3. Januar 28, 2014 7:33 pm

    Wow! Da bin ich auch schon auf deine Reiseberichte und Fotos gespannt! Von Russland hab ich bisher gar keine Vorstellung! Ich hoffe, es klappt alles so!

    Gefällt mir

  4. Januar 28, 2014 8:10 pm

    Ich schließe mich an – WOW! Der Reisebericht wird der Hammer! Wenn ich mal alle Kinder aus dem Haus habe, dann mache ich auch solche Reisen 😉

    Gefällt mir

  5. Januar 28, 2014 8:59 pm

    Baikal, ach Baikal… das klingt ja alles sehr verheißungsvoll 🙂

    Gefällt mir

  6. Januar 28, 2014 9:07 pm

    Respekt. Respekt.
    Ich hab’s ja nicht so mit dem ehemaligen großen Bruder und daher jede Menge Vorbehalte. Aber ich freue mich schon sehr auf dein Zuggeflüster und die Begegnungen mit den Menschen an der Strecke.
    Außerdem erinnert mich dein Vorbereitungsposting daran, dass ich mich mal an unseren Urlaub und seine Feinplanung mache. Immerhin hab ich heute meinem Chef schon mal den Urlaubszettel hingelegt 😉

    Gefällt mir

  7. Januar 28, 2014 11:08 pm

    Das hört sich an nach drei Wochen (mindestens) ohne Internet, oder gibt es W-Lan in der Transsib? Ich beneide Dich jedenfalls um die Eindrücke der Reise, um die Strapazen nicht ganz so.. (und ich freu mich schon darauf, bequem auf der Couch mitreisen zu können)

    Gefällt mir

  8. Januar 28, 2014 11:25 pm

    Ich beschwere mich nicht, ich bin schlichtweg platt… Die Entfernung Irkutsk – Baikalsee mit 300Km in 6Std. anzunehmen halte ich für sehr kühn: sind da die Aufenthalte durch Buspannen schon einkalkuliert?
    Versteht sich, dass nur durch dieses eine Detail schon meine Neugier auf diese deine Reise unmermesslich steigt 😉

    Gefällt mir

  9. Januar 29, 2014 8:06 am

    Ich bin auch etwas platt und drücke beide Daumen, dass Eure Pläne auch so funktionieren. So richtig trauen tur ich dem großen Bruder da nämlich nicht.
    Aber ihr seid da ja schon erprobt. Ich freue mich auf die Reiseberichte.

    Gefällt mir

  10. Januar 29, 2014 9:03 am

    Das ist ein guter Plan, scheint mir.

    Auf rzd.ru habe ich eben mal schnell die Fahrzeiten gecheckt. Dort gibts auch die Tickets, leider nur 40 Tage im Voraus.
    Von Irkutsk bis nach Elantsy sind´s 197 km und 4 h Fahrzeit lt. http://ati.su/Trace/default.aspx?EntityType=Trace&City1=71&City5=9196
    Von da sinds noch ein paar km bis zur Anlegenstelle.
    Khuzhir wurde bekannt durch die ZDF Sternenflüsterer (auch wenn sich trefflich über die Charaktere streiten lässt). Dort war ich 2006 in der Usadba von Nikita Bencharov zu Gast http://www.tripadvisor.ru/ShowUserReviews-g3392680-d3332282-r146922575-Baikalsky_plyos-Khuzhir_Olkhon_Irkutsk_Oblast_Siberian_District.html

    Am Sonntag fahre ich retour von UU nach Irkutsk.

    Wenn es was zu helfen gibt- melde dich.

    Eine offizielle Gepäckaufbewahrung gibt es auf den meisten Bahnhöfen.

    Gefällt mir

  11. Januar 29, 2014 9:08 am

    PS: In Elantsy lernte ich den Schamanen Valentin kennen. Er ist zwar ein wenig geschäftstüchtig, führt aber gerne in die Geheimnisse seines Kults ein.
    http://valentinhagdaev.narod.ru/index.html

    Gefällt mir

  12. Januar 29, 2014 3:28 pm

    boah, das klingt alles so vielversprechend abenteuerlich!!! hast du eine karte für uns zum nachreisen mit dem finger? weiter viel glück beim planen!

    Gefällt mir

  13. Januar 29, 2014 4:04 pm

    noch eine Meldung zum Nächtigen: Sicher gibt´s an jedem Bahnhof jemanden, der eine Stätte für die Nacht anbietet. Heisst nochleg ночлег

    Gefällt mir

  14. Januar 29, 2014 6:42 pm

    Uff. So viele Kommentare in so kurzer Zeit. Weil ich ja gestern beschäftigt war, komme ich erst jetzt dazu, zu antworten.
    Erst Mal, lieber Ostnomade, vielen Dank für die vielen Tipps. Ich habe mir sofort mal die Seite der Russischen Eisenbahn angesehen…, also ich habe das ja schon mal, ganz am Anfang, aber eben jetzt noch mal und die Preise verglichen. Ist nicht billiger als bei raildude. Deswegen werde ich wohl die Tickets bei letzterem bestellen, weil ich da auch genau weiß, was ich kaufe (die Seite ist halt für blöde Ausländer und deswegen sind die Klassen da genau beschrieben). Auf dem Baikal, also auf dieser Halbinsel Olchon habe ich uns ein Büdchen im Sunny Hostel gebucht. Die bieten auch diesen Shuttle von und nach Irkutsk an, dazu kann man Räder ausleihen und Bötchen und so Kram. Klingt alles sehr gut, vor allem das mit den Rädern und Bötchen. Scheint ein bissl außerhalb jeder Ortschaft zu liegen. Da werden wir zwar vermutlich nur Ausländer im Hostel vorfinden, aber mit den Rädern können wir ja zB nach Khuzhir fahren.
    Ansonsten habe ich mir jetzt bei verschieden Fotocommunities Fotos von kleineren Ortschaften wie Taiga, Darasun, Bureja und Archara angesehen. In Archara gabs sogar ein Foto einer gostiniza. Ob wir den Mumm haben, auf notchlet zu vertrauen, weiß ich nicht. So weit weg, so tief in Sibirien. Ich glaube, die Variante, morgens ankommen, abends weiter fahren, behagt mir mehr. Ich müsste mich jetzt nur mal entscheiden, wo ich raus will. Ich denke, zwei der vier genannten Orte werden es werden. Falls ich nicht noch was anderes finde…
    Und an alle anderen: Ich bin optimistisch, dass es klappt. Das schlimmste, was passieren kann, ist doch, dass wir den Zug verpassen. Dann müssen wir zusehen, wie wir aus dem Schlamassel wieder rauskommen. Und als Strapaze empfinde ich die Reise auch nicht. Ja, wenn ich selber Auto fahren müsste… Aber so, im Zug, das wird doch gemütlich 😉

    Gefällt mir

  15. Januar 30, 2014 7:08 am

    http://www.transsib.ru/city.htm
    da gibts eine Liste mit den Städten und Siedlungen entlang der Transsib, leider nur auf Russisch

    Gefällt mir

  16. Januar 30, 2014 7:11 am

    bin gespannt, was du in
    … Taiga, Darasun, Bureja und Archara…
    finden wirst. Ganz bestimmt gibts bunten Holzhäuschen, alte Seitenwagen- Motorräder, UAZ, gemütliche Rentnerinnen, malerisch schlechte Wege, Bauerngärten.

    Gefällt mir

  17. April 3, 2014 8:33 pm

    Also, ich habe gerade alle Tickets buchen lassen. VV -> Moskau. Wenn du Hilfe brauchst, dann melde dich. Ist eine Agentur in Moskau, die zwar auch nur innerhalb der 40/ 45 Tage Fristen bucht, aber sehr gut. Kreditkarte genügt. Gesamtkosten pro Nase rd. 960 EUR, aber, wenn möglich, immer in der besten Kategorie und im allerbesten Zug. … ich lebe hier …
    Gruss ostnomade(AT)outlook.com

    Gefällt mir

    • April 10, 2014 7:48 am

      Hallo und Danke. Ich habe jetzt bei einem britischen Anbieter gebucht. 2. Klasse, so wie wirs wollten. Ich hoffe, es klappt, dass wir jeweils die oberen Betten bekommen. Mit allen Zwischenstopps und dem Versand kostet das so 450-500€ pro Person. (Ihr habt 1. Klasse, oder?). Wenn da irgendwas schief laufen sollte, melde ich mich bei Dir. Danke für das Angebot.

      Gefällt mir

  18. April 11, 2014 4:37 am

    Wir haben immer Kupe gebucht, also jene Abteile mit 2 oder 4 Betten. Melde dich, wrnn du Lust auf Tee oder Kaffee in Moskau hast.

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. Von wegen nur Birken – Inchs Reisen und Fotos

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: