Skip to content

Traurige Zustimmung

März 27, 2015

Das Kind, das Kleine, hat bei Facebook seinen Status geändert.

Unbenannt

Quelle: Jan Böhmermann in Neo Royal

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. März 27, 2015 11:28 am

    Jede Zeitumstellung wird auch wieder zurück geändert.

    Gefällt mir

    • März 27, 2015 2:57 pm

      Das Kind arbeitet dran. Leider sind sie und ihre Mitstreiter in der Unterzahl. In Dresden

      Gefällt mir

  2. tobi-opi@gmx.de permalink
    März 27, 2015 1:20 pm

    Dem kann ich nicht zustimmen, hier in Dresden leben wir nicht im gestern, schon gar nicht in 1933! Die Meinungsmache geht glaube ich den meisten Dresdnern auf die ….

    Gefällt mir

    • März 27, 2015 2:56 pm

      Nun ja, ich kann verstehen, dass Sie damit nicht einverstanden sind. Wer sieht seine Stadt schon in so einem schlechten Licht. Allerdings lebt das Kleine Kind in Dresden und empfindet es genauso. Ist wahrscheinlich eine Frage des Blickwinkels

      Gefällt mir

      • März 27, 2015 3:00 pm

        Ps.: Übrigens, wenn ich hier in LE die Kommentare auf der LVZ sehe, und sei es zu einem Artikel über einen entdeckten unbekannten Tunnel beim Straßenbau, dann habe ich auch das Gefühl, dass hier schon eine Zeitumstellung statt gefunden hat. Obwohl hier Nolegida in der Überzahl ist

        Gefällt mir

        • tobi-opi@gmx.de permalink
          März 27, 2015 3:40 pm

          Ich lebe seid über einem halben Jahrhundert in meiner Geburtsstadt Dresden und denke das ich sagen kann, das weder Pegida noch NonPegida hier in der Überzahl sind. Vlt. sieht das die Jugend anders.

          Gefällt mir

  3. März 27, 2015 9:12 pm

    Kommentarspalten von Zeitungen lese ich nicht mehr, das ist nicht gut für den Blutdruck. Da herrscht überall Zeitumstellung, auch in Hamburg.
    Aber wer solche Kinder in die Welt setzt hat ganz viel richtig gemacht, also nicht traurig sein 😉

    Gefällt mir

  4. März 28, 2015 1:09 pm

    Aber , lieber Tobi-opi, ist denn nicht genau das der Grund, der den Eindruck einer Zeitenwende enstehen lässt, wenn die von Ihnen benannte Mehrheit meint, sich gegen Rechtspopulismus zu positionieren, sei allein das Vorrecht der Jugend? In Dresden rannten zeitweise mehr als 20000 Menschen zu den Pegida-Veranstaltungen. Wo blieb das Entsetzen der von Ihnen genannten Mehrheit? Wo der Aufschrei? Wo das klare Bekenntnis gegen diese Art von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit? Nein nicht allein Pegida hat Dresden in ein schlechtes Licht gerückt, sondern vor allem das Schweigen der Mehrheit. So sehe ich das jedenfalls.

    Gefällt 2 Personen

  5. Susanne permalink
    März 28, 2015 7:35 pm

    Funktioniert natürlich nur so halb, weil „überall in der Welt“ eigentlich = „in Europa“.

    http://www.timeanddate.com/time/dst/2015.html

    (Sorry.)

    Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: