Skip to content

Tot. Fast.

November 22, 2014

Es ist geschafft. Fast. Und ich bin tot. Fast.

10 Tage lang habe ich, da der Maler sich irgendwann gar nicht mehr meldete, Tapeten abgekratzt. Mit tatkräftiger Unterstützung der Kleinfamilie, Farben und Kram gekauft, mit Hilfe des Bruders, grundiert, gemalert und tapeziert, mit Hilfe des extra aus Dresden angereisten Kleinen Kindes, das den Freund zur Unterstützung mitbrachte. Ok, die zwei Tage vor dem Feiertag habe ich pausiert, da war ich schon so erschöpft, dass ich nach den Tagen im Institut nur noch in mein Bett krauchen konnte. Die Couch habe ich ja schon bevor der Maler eigentlich kommen wollte, entsorgt. Mit Hilfe des Bruders und des Neffen.

Dafür hatte ich am Donnerstag Urlaub und habe weiter gemalert. Gestern habe ich die Arbeit der Laminatverleger überwacht. Und das war gut so, stünde die Küche doch sonst jetzt schief. 3 Stunden haben die nur gebraucht, von 7 bis 10, und ich habe meinen Gast aus Polen bewundert, der stoisch geschlafen hat. Trotz Krach und Sägearbeiten im Nachbarzimmer. Respekt.

Nun ist alles fertig. Fast. Ein paar Möbel müssen noch gerückt werden. Beim Schrankaufbau hat mir der Gast aus Polen heute schon geholfen. Zum Möbelrücken kommt morgen die Kleinfamilie. Dann muss ich noch eine neue Couch kaufen. Da hilft mir der Bruder wieder. Und die Bilder müssen wieder an die Wand. Da wird wohl noch mal die Kleinfamilie anrücken müssen. Oder jedenfalls der Prinzessinnenvater.

Ich wäre heute gern ein Bierchen trinken gegangen. Nach 12 Tagen Tapeten und Farbe und Laminat hätte ich gern was anderes gesehen. Aber ach, alle Freunde sind im Urlaub. Oder bei fragwürdigen Konzerten. Na gut, ich wäre wohl sowieso nach dem ersten Bier eingeschlafen.

Körperliche Arbeit ist aber auch so was von anstrengend. Ehrlich mal.

Aber irgendwie, so selbst gemalerte Wand sieht tausendmal schöner aus. Finde ich.

Ich gehe mich dann jetzt mal weiter ausruhen.

 

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. November 23, 2014 4:56 am

    Oh, das droht mir nach unserer Rückkunft im Januar auch. Das kleine Zimmer muss dringend ein richtiges Arbeitszimmer werden. Aus Gründen 😉
    Liest sich bei Dir nach wirklich viel Arbeit. Und nach einem klitzekleinen Renovierungsglück.

    Gefällt mir

    • November 23, 2014 8:53 am

      Ja, der Stolz auf das selber geschaffene überwiegt am Ende. Und Du, Du hast ja auch den weltbesten Renovierer an Deiner Seite. Ich muss die immer erst organisieren.

      Gefällt mir

  2. November 23, 2014 1:36 pm

    Da hört man wochenlang nix (na gut, waren doch nur 4 Tage seh ich gerade) und dann so eine Überschrift. Du solltest dringend an Deinen Titeln arbeiten, auf empfindsame Gemüter kann „Tot.Fast.“ auf einem Sonntagmorgen ziemlich erschreckend wirken, ich dachte erst an Fahrrad/Straßenbahn oder ähnlich schreckliche Dinge. Nicht, dass renovieren, malern und tapezieren nicht auch schreckliche Dinge sind, aber nicht sooo schrecklich.

    Gefällt mir

  3. November 23, 2014 6:15 pm

    Erhol‘ dich gut! 😉

    Gefällt mir

  4. Gudrun permalink
    November 28, 2014 9:20 pm

    Aber schön ist es dann doch, wenn alles fertig ist und man sich zurücklehnen kann. In der letzten Wohnung musste ich nur einmal malern, nach dem Einzug. Dann kam der nächste Umzug. Diesmal muss ich wohl.
    Liebe Inch, ich schreib dir mal noch eine Nachricht, denn mich plagt eine Katzenfrage. Auf den nöchsten Tierarztbesuch mit Kleo möchte ich vorbereitet sein.
    Gruß vom anderen Ende der Stadt.

    Gefällt mir

    • November 30, 2014 12:36 pm

      Das stimmt. Und nun kann auch Weihnachten kommen. Ich müsste mich nur aufraffen und den Krempel vom Boden holen…

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: