Skip to content

Schiffe gucken

November 4, 2014

Gibt’s denn was bestimmtes, was Du sehen willst ?, fragt Zaphod. Nö, ich bin zum ersten Mal in Hamburg und für mich ist alles neu, oder doch, ja: Schiffe gucken. So große seien zur Zeit gar nicht zu sehen, versucht mein Gastgeber meine Erwartungen zu dämpfen, aber hallo? Für mich ist jedes seetaugliche Schiff groß.

Aber in Hamburg gibt es noch mehr zu sehen als Schiffe. Und Zaphod gibt sich alle Mühe, mir alles, wirklich alles zu zeigen. Also jedenfalls ich glaube ganz sicher, alles gesehen zu haben. Nur Schade, dass es oft schon dunkel war. Da bin ich jedoch ein bisschen mitschuldig wegen der Ausschläferei. Aber gut, soviel Zeit zum Fotos machen war eh nicht, denn wenn ich jemanden zum ersten Mal oder selten treffe und dann nur wenige Tage, unterhalte ich mich lieber, wobei das in Hamburg wohl eher so aussah, dass ich den armen Zaph zugetextet habe. Doch wenn ich mal die Klappe gehalten habe, wurde ich mit Infos über die Hafenstadt gefüttert. St. Pauli und Schanzenviertel, Museumshafen und äh St. Georg, Speicherstadt, Altona, Treppenviertel und noch viel mehr. Kann man sich natürlich alles gar nicht merken, ich hatte schon Schwierigkeiten, Binnen- und Außenalster auseinanderzuhalten und nachdem wir Fähre gefahren waren, musste ich noch mal fragen. Ja, das war die Elbe. Ich habs eben nicht so mit der Geografie und mit der Orientierung sowieso  und erst recht nicht, wenn ich so einen erstklassigen Gästeführer habe, der mich ins Auto setzt und dahin fährt und dorthin kutscht.

Hamburg ist ein klein bisschen größer als Leipzig und die Viertel liegen irgendwie weit auseinander. Vor allem liegt viel Wald und Park zwischen den Vierteln und – eben Wasser. Da lässt es sich ganz wunderbar lang spazieren, in einem Freisitz hocken und aufs Wasser starren. Ja Freisitz. War nämlich irre warm und ich natürlich viel zu dick angezogen. Aber woher bitteschön soll frau wissen, was leichte Brise in Hamburg bedeutet, so kältetechnisch?

Und sonst? Hamburg ist eine interessante Stadt, manchmal überraschend anders als erwartet, ich habe ein paar Dinge gegessen, von denen ich bis dato nicht mal wusste, dass es sie gibt, die Fischbrötchen wurden von einer Landsfrau verkauft und so gab es zu den leckeren Teilen noch einen kleinen Schwatz zu Chemnitz, Blogger sind genauso, wie man sie sich vorstellt und auch Zaphod macht da keine Ausnahme. Ich hatte, als ich nach Hamburg fuhr, das Gefühl zu einem alten Freund zu fahren und dieses Gefühl hat mich die ganzen drei Tage nicht verlassen. Das war eigentlich das beste an dem langen Wochenende. Dank dafür noch mal.

Paar Bilder habe ich trotzdem mitgebracht.

Advertisements
17 Kommentare leave one →
  1. November 4, 2014 8:04 pm

    I ❤️HH !!!

    Gefällt mir

  2. November 4, 2014 8:23 pm

    Oh, schön.
    Ich müsste meine Hamburg-Bilder vom Sommer eigentlich auch endlich mal Beitrag werden lassen. 😉

    Gefällt mir

  3. November 4, 2014 9:10 pm

    Ich fahre auch bald nach Hamburg 🙂
    Und du feuerst meine Vorfreude an, wie schön 😉

    Gefällt mir

  4. November 4, 2014 9:38 pm

    Da will ich gleich wieder hochfahren, meine Bilder sind doch schon vier Monate alt.

    Gefällt mir

  5. November 4, 2014 10:33 pm

    Hamburg will ich mir seit langen Jahren schon mal anschauen, am liebsten würde ich nach dem Betrachten deiner wunderbaren Aufnahmen sofort den Koffer packen…

    Gefällt mir

  6. November 4, 2014 10:43 pm

    Du kannst mich jederzeit wieder zutexten, aber hör bitte auf von meiner Stadt bessere Bilder zu machen als ich *gg*

    Dass Du Dich hier so wohlgefühlt hast freut mich ehrlich gesagt am meisten, und Ausschläferei halte ich für eine ganz großartige Angewohnheit bei Gästen, auch wenn die Zeit dann immer knapp wird. Mussu halt im Sommer mal kommen 😉

    Gefällt mir

    • November 5, 2014 6:47 am

      In der Stadt so langer Schatten selbst im Sommer mag das ja angehen mit dem ewigen Matratzenhorsche, aber in in anderen Weltgegenden ist das gute Licht dann lange schon vorbei ^^

      Gefällt mir

      • November 5, 2014 7:40 am

        Ich glaube Zaph, wenn der Herr Ärmel kommt, ist nix mit Ausschlafen 😀 Und Sommer ist ne gute Idee, nur… regnets da nicht immer?

        Gefällt mir

        • November 5, 2014 10:22 pm

          Regen? Hier? Niiieeeemals *g*
          (Herr Ärmel geht manchmal Brötchen holen wenn er ausgeschlafen hat, auch nicht schlecht *g*)

          Gefällt mir

          • November 5, 2014 10:31 pm

            Herr Zaphod, haben wir etwa schon einmal gemeinsam gefrühstückt?
            (Oohh, und noch zweimal wird der Hahn krähen *ggg*)

            Gefällt mir

    • November 5, 2014 7:41 am

      Es freut mich, dass Dir die Bilder gefallen. Was das besser betrifft, sehe ich das genau umgekehrt, aber man betrachtet eigene Produkte ja immer kritischer 😉

      Gefällt mir

  7. November 5, 2014 4:19 pm

    ach ja, hamburg ist einer meiner heimathäfen…. sehr schöne und stimmungsvolle fotos hast du gemacht, danke!

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. Frau Tonari

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: