Skip to content

Weil Krieg noch nie eine Lösung war

September 25, 2014

Erstmals seit fast 70 Jahren wurden heute wieder deutsche Waffen direkt in ein Kriegsgebiet geliefert.

Nicht, dass es der Waffenlobby in den letzten sieben Jahrzehnten schlecht gegangen wäre, aber immerhin zwang die Deutsche Politik sie bisher zu einigen Winkelzügen.

Weil der Flieger schon gestern abheben sollte, wegen technischer Probleme startete er erst heute, gab es gestern ein spontane Mahnwache in Leipzig.

Und auf diesem Blog postet Julian Finn aus Hamburg das Tagebuch seines Urgroßvaters Ernst Pauleit, der 1913 seinen Wehrdienst antrat und im Sommer 1914 in den Krieg zog, den wir heute den 1. Weltkrieg nennen. J. Finn postet so, wie sein Vorfahr Tagebuch schrieb, immer exakt 100 Jahre später.  Ein beklemmendes Dokument.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. Oktober 1, 2014 3:06 am

    komisch, noch kein kommentar zu so einem wichtigen thema. – offensichtlich weiß nur das „einfache volk“, daß krieg nie eine lösung ist. und kaum ist es in einer ecke der welt ein wenig ruhiger geworden, geht es an anderem ende um so mehr wieder los. die waffenindustrie muß ja auch immer was zu tun haben. was machen die nur, wenn es keine leute mehr gibt, die man umbringen kann? der blog von julian finn ist wirklich lesenswert und ja – beklemmend.

    Gefällt mir

  2. Oktober 12, 2014 7:41 pm

    Bin sehr neugierig, wie sich das weiter entwickeln wird… Die Oberbonzen von der Rüstungsindustrie drohen ja schon fleißig damit, Arbeitsplätze abzubauen und ihre Fabriken ins Ausland zu verlegen, ich gehe fest davon aus, daß M.erkelchen & Co. sich davon nur zu gerne einschüchtern lassen – obwohl mehr als zwei Drittel der Deutschen gegen eine militärische Beteiligung unseres Landes an sogenannten Krisen, Konflikten und Kriegen sind. Aber was das doofe Stimmvieh denkt, hat „die da oben“ nach den Wahlen noch nie interessiert…

    Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: