Skip to content

Trübe Aussichten

Januar 29, 2013

Es ist kalt im neuen Büro. Die Heizung lässt sich nur auf Stufe 3 stellen. Eigentlich ausreichend, sollte man meinen. Aber der Heizkörper wird nur lauwarm.

Lässt man die Tür zum Gang hin offen, wird es saukalt. Denn der Gang ist ungeheizt. Da möchte man am liebsten die Jacke anziehen, wenn man zum nächsten Büro will. Oder in die Küche.

Überhaupt die Küche. Die liegt ganz am Ende des Ganges. Und der ist aber auch so was von lang. Und kalt. Da ist der Kaffee, den ich mir dort, in der weit entfernten Küche gekocht habe, wieder kalt, eh ich im Büro bin.

Nachbarn haben wir auch keine. Gegenüber ein paar Besprechungsräume. Zwischen mir und dem nächsten  Büro Labore. Und ein Seminarraum.  Schaue ich raus auf den Gang, der auch noch leicht gekrümmt ist, komme ich mir vor, als sei ich ganz allein hier. Niemand der Kollegen zu sehen. Und Totenstille. Und sehe ich zum Fenster hinaus… Das ist so deprimierend. Bis letzte Woche Mittwoch blickte ich auf den Innenhof. Mit Bäumen und Vögeln und Himmel. Im Sommer saßen da oft Studenten. Am Horizont die Spitze des Sowjetischen Pavillons. Jetzt grinst mich mein verzerrtes Spiegelbild an aus den gegenüberliegenden verspiegelten Fenstern eines schmucklosen Neubaus, abgesetzt mit grauen Glasfronten.

Ich muss mir ein Vogelhäuschen besorgen. Vielleicht kann ich ja ein paar gefiederte Gesellen mit besonders auserlesenen Körnern bestechen und hierher locken.

Und der Gang? Vielleicht wird es da ja etwas lebhafter, wenn die Speziallabore in Betrieb genommen werden. So in 1-2 Jahren. Oder wenn sich jemand, der in den Besprechungsraum will, verirrt. Oder in den Seminarraum.

Grmpf

Advertisements
12 Kommentare leave one →
  1. Januar 29, 2013 12:50 pm

    Heizung schon entlüftet? Oder wird sie im Ganzen nur lauwarm? Dann beschweren, dennw er am Schreibtisch arbeitet braucht die richtige Temperatur ^^
    Und sonst? Keiner da, leere Flure, keine Ablenkung durch optische Reize vor dem Fenster – liest sich klasse, dann kann man in Ruhe arbeiten 🙂

    Gefällt mir

    • Januar 30, 2013 10:00 pm

      Beschweren, lieber Herr Ärmel… Du solltest mal unseren in diesem Fall für die Annahme der Beschwerde Verantwortlichen kennenlernen. Wir habens natürlich trotzdem gemacht… und halten jetzt einfach die Türen fest verschlossen. Da wirds dann auch warm, so ab Mittag… wenn man nachts die Heizung runter dreht. Nun lassen wir sie nachts einfach an. Ist zwar ökologisch nicht ganz einwandfrei, aber in diesem Fall bin ich ganz egoistisch

      Gefällt mir

  2. Jette permalink
    Januar 29, 2013 1:28 pm

    Ach Gertje, meine Vorfreude lässt sich kaum bremsen…

    Gefällt mir

  3. Januar 29, 2013 1:36 pm

    Ach, das ist wirklich nicht aufbauend. Versuchs mal mit dem Vogelhaus. Du musst nur Geduld haben.
    Gruß von der Gudrun, die zur Not auch mal ihre Katze verborgt.

    Gefällt mir

  4. Brigitte permalink
    Januar 29, 2013 3:26 pm

    …..oder sprüh was an das gegenüberliegende Fenster….
    Ich wäre auch nicht gerne so alleine auf weitem (r) Flur, muss ich schon sagen, obwohl manchmal habe ich eher ZUVIEL Gesellschaft (ungewollt). Aber auch das mit deiner Wohnung kann ich gut nachvollziehen. Ich käme mir auch SEHR verlassen vor….“die Ratten verlassen das sinkende Schiff“. Vielleicht solltest du wirklich in Kur gehen.
    LIebe Grüsse.

    Gefällt mir

  5. Januar 29, 2013 9:01 pm

    Vogelhäuschen ist eine sehr gute Idee. Auch Pflanzen heitern und lockern auf. 😉
    Das wird bestimmt noch heimeliger. 😉

    Gefällt mir

  6. Januar 30, 2013 4:38 am

    Ein wenig Graffiti an der gegenüberliegenden Hauswand könnte das ganze ein wenig auffrischen 😉
    Ansonsten eine eigene Kaffeemaschine mitbringen (erspart den Gang über den kühlen Flur) und die Ruhe genießen.

    Gefällt mir

  7. Januar 30, 2013 9:57 am

    Virtuelle Kaffeepause mit Leuten von weit weg machen (machen die Frau Anna und ich auch manchmal in unseren HomeOffices, allerdings per Mail)…
    Und dieses Vogelhäuschen, in das man von hinten reingucken kann, wäre doch ideal, wo hab ich das noch gesehen? War kurz vor Weihnachten in irgendnem Blog…
    Ich würd dir ja Blumen schicken, aber die verwelken. Hm. Doch Graffiti? 😉

    Gefällt mir

    • Januar 30, 2013 10:01 pm

      Kaffeepause mache ich nicht. Ich trinke den irgendwie so nebenbei (und schütte ihn manchmal auf die Tastatur)

      Gefällt mir

      • Januar 31, 2013 9:41 am

        Gute Maßnahme – da muss dann irgendwann ein IT-Fuzzi kommen, um nachzusehen, wieso die Tastatur nicht funktioniert, und schwupps, hast du Gesellschaft….hm, auch irgendwie nicht ausgereift, der Plan.

        Gefällt mir

  8. Februar 2, 2013 1:31 am

    Brrrr…. sehe Dich glatt im Wintermantel am Schreibtisch sitzen! Wer hat denn diese abweisenden Büros verbockt?

    Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: