Skip to content

Feier- und Brückentage

November 1, 2012

Über den Reformationstag und was ich von Halloween halte, habe ich letztes Jahr schon geschrieben.

Aber, egal, was ich davon halte, ich war vorbereitet. Und wie immr, wenn ich vorbereitet bin, passiert nichts. Nicht eine dieser blöden Gören klingelte und bettelte! Was mache ich jetzt mit dem ganzen Süßkram? (Das ist eine rein rhetorische Frage!).

Ich habe das Haus am gestrigen Feiertag übrigens  nicht eine Sekunde verlassen. Nicht mal, um Müll runter zu bringen. Auch nicht, um Reformationsbrötchen zu kaufen. Stattdessen war das Kleine Kind da, mit selbst gebackenen Muffins. Was ja irgendwie zur Amerikanisierung Globalisierung passt. Die Muffins meine ich.

Im Fernsehen hatte übrigens nur der MDR auf Feiertagsprogramm umgeschaltet. Heute dagegen, zu Allerheiligen, senden immerhin zwei Privatsender einen Film nach dem anderen. Für die, die ihr Haus auch nicht verlassen und dabei nicht mal Besuch kriegen oder wenn, dann sowieso sich nichts zu sagen haben. Gestern lief auch da der alltägliche Müll.

Über 20 Jahre nach der Wende sollte man doch mal dahinter gekommen sein, dass in ein paar Bundesländern…? Oder sind die Sender alle katholisch?

Aber selbst in Berlin scheint man ja über das nähere Umfeld schlechter informiert zu sein als über die ferneren alten Bundesländer.

So gabs heute im Morgenmagazin einen Beitrag zu Allerheiligen mit dem morgen folgenden Brückentag. Gestern sprach dort niemand über den nur 10km entfernt stattfindenden Reformationstag.

Und bevor mir jetzt wieder jemand rät, doch mal zu lesen, das tue ich!!! Aktuell genau drei Bücher. Eins mit Interviews überlebender Juden aus Czernowitz, eins von einer Bekannten, das sie bei BoD verlegen lassen hat und natürlich das lang erwartete Buch von Frl. Krise. Ein Gedichtband liegt auch  immer auf meinem Tisch. Zur Zeit grad schwer verdauliches aus Kroatien. Ich habe auch endlich die Schallplatten neu sortiert und die Boxen ausgerichtet, so dass ich, wenn ich stricke, ordentlich auf die Ohren kriegen kann. Aber ehrlich, am besten strickt sichs beim in die Glotze schauen. Ist eh nicht so spannend, was da passiert.

Ach ja, und heute habe ich keinen Brückentag genommen. Morgen auch nicht.

Advertisements
16 Kommentare leave one →
  1. November 1, 2012 2:04 pm

    Die RTL-Gruppe sitzt in Allerheiligen-Ländern. Das reicht, um so zu tun, als habe die ganze sendewelt frei.. :mrgreen:

    Gefällt mir

  2. November 1, 2012 5:38 pm

    Naja, mir ging’s genau umgekehrt. Ich hab großzügig eingekauft, in der Hoffnung, dass da richtig viel übrigbleibt. Sagenhaft drei kleine Exemplare sind noch da, der Rest ging weg wie warme Semmeln. Verfressene Bande!

    Gefällt mir

  3. November 1, 2012 6:48 pm

    sogar bei uns auf´m dorf gab´s halloween! schröcklich! und außer ein paar bonbons, die man hier als rückgeld an stelle von kleinen münzen beim einkaufen bekommt, hatte ich nix da. aber die kinder waren zufrieden, noch ziemlich klein und haben sich wohl am meisten über mein erstaunt-erschrecktes gesicht gefreut angesichts der gruselmasken.

    Gefällt mir

    • November 1, 2012 7:52 pm

      In Argentinien? Ich hätte gedacht, dass die Menschen ihren eigenen Traditionen dort noch stärker nachgehen als hier.

      Gefällt mir

  4. November 1, 2012 6:59 pm

    Hier auf dem hügeligen apulischen Land war nichts von Helloween zu bemerken – schööön 🙂

    Gefällt mir

  5. Anja permalink
    November 1, 2012 8:55 pm

    Hier in New Jersey wurde Halloween dieses Jahr verschoben (ich glaube zum ersten Mal überhaupt), da der Hurricane Sandy doch so ziemlich viel durcheinandergewirbelt hat. Viele haben von Montag an bis heute in unserem Township keinen Strom, Geschäfte und Tankstellen noch nicht wieder voll geöffnet. Die Schulen sind daher morgen noch geschlossen. Bis nächsten Montag soll alles wieder laufen und also dann Halloween nachgeholt werden. Ich schätze aber, dass dann keiner mehr so richtig Lust hat. Die tolle Halloween-Deko wurde ja auch vor dem Hurricane von vielen wieder abgebaut, damit sie nicht weggeweht wird.

    Wir haben aber gestern trotzdem gefeiert. Unsere Siedlung hatte schon wieder Strom, die Bäume auf der Strasse waren verräumt und keiner war zu Schaden gekommen, sieht man mal von ein paar verwehten Dachverkleidungen ab. Wir hatten also wirklich Glück. So zogen also 12 Kinder zusammen durch unsere Strasse. Die überraschten Nachbarn gaben erfreut Süsses aus (es hatte ja jeder was gekauft). Aber nach dem vierten Ausruf, dass Halloween doch verschoben wurde, waren die Kinder ein wenig angenervt. So zog ich das Stockbrot-Machen mit den Nachbarskindern vor. Und führte prompt eine neue Tradition ein: Stockbrot über der Feuerschale an Halloween. Hat sich keiner beschwert, dass dies ja so überhaupt nicht halloweenesk ist oder gar gleich der Untergang vom Abendland, sondern auch die Eltern der Kinder fanden es klasse…

    Will sagen: Warum kann man nicht beides gleichzeitig feiern? Oder mischen? Ein Reformationsbrötchen statt Süsskram? Wär ich sofort dafür, habe doch schon so lange keines mehr gegessen *jammer*.

    Gefällt mir

    • November 1, 2012 11:04 pm

      Mensch Anja! Das ist ja DIE Idee! Nächstes Jahr lege ich ein paar Reformationsbrötchen bereit. Und wenn wieder keiner kommt, esse ich sie selber.

      Gefällt mir

  6. November 3, 2012 2:43 pm

    Bin dieses Jahr vor dem ganzen Zirkus geflüchtet, da wir in den vergangenen Jahren entweder buchstäblich von Halloweenern überrannt wurden oder gänzlich auf einem Sack Süssigkeiten sitzen blieben!
    Zwischenzeitlich gibt es hier in meiner Ecke grosse Diskussionen über Halloween und dessen Einfluss auf den Día de los Muertos, die Traditionalisten beschweren sich über die Verzerrung bis ins Lächerliche eines der wichtigsten mexikanischen Feste, und solche, die sich als fortschrittlich betrachten rüsten geradezu auf: in unserer Strasse sahen einige Vorgärten wie Zombie-Friedhöfe aus!

    Gefällt mir

  7. Brigitte permalink
    November 3, 2012 3:11 pm

    Feiertage??? Brückentage???? Den 3. Anrufer, der freudig zu mir sagte: „Ach ja, SIE müssen ja heute arbeiten“, hätte ich gegen die Wand klatschen können! Aber wir Hessen kommen ja sowieso schlecht weg mit den Feiertagen. Und den Buss- und Bettag haben sie uns auch noch gestrichen. *mecker, nöhl, schimpf*
    Zu Halloween habe ich wenig Meinung, da das Kind schon fast erwachsen war, als es in Deutschland „eingeführt “ wurde. Ich hab immer ein paar Süssigkeit stehen und gut ist. Bringe es nicht übers Herz, die Kinder, die bei uns klingeln, zu enttäuschen. Die ersten sagten auch brav ein Gedicht auf, den zweiten, die nur „Süßes oder Saures“ sagten, hab ich das erzählt, worauf der kleine Vampir „näschtes Schahr“ durch seine Kunstzähne nuschelte……

    Gefällt mir

    • November 3, 2012 4:25 pm

      „ber wir Hessen kommen ja sowieso schlecht weg mit den Feiertagen. Und den Buss- und Bettag haben sie uns auch noch gestrichen. *mecker, nöhl, schimpf*“
      Ich hörte von diesen bedauernswerten Mitbürgern, werde aber am Buß-und Bettag ganz dolle an Dich denken. Versprochen. *Hüstel*

      Gefällt mir

  8. November 3, 2012 7:55 pm

    Meine Eltern sind keine Halloween-Freunde. Kinder klingeln ja aber trotdem. Aber jeder, der etwas Süßes will, muss ein Gedicht aufsagen oder ein Lied singen. Da sind sie ganz konsequent. Die Eltern, die ihre Kleinen begleitet habe, standen da und haben gekichert. Fanden sie wohl gut. Aber irgendjemand nicht, denn die Klingel hat irgendwie Schaden davon getragen..
    Ich mag genau diesen Grundsatz nicht: Gib mir was. Und wenn nicht, tu ich dir was Böses…

    Zum Stricken empfehle ich Hörbücher. Finde ich persönlich total toll! Oder eben Musik. TV ist mir zu blöd. Hab auch keinen. Und ich muss auf meine Hände schauen, sonst geschieht noch ein Unglück….

    Grüße

    Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: