Skip to content

Kopfstände und Sendersuchlauf

Juli 20, 2012

Können Sie sich noch an meinen kaputten Receiver erinnern?

Also der kam ja dann noch irgendwann vor Weihnachten.  Sogar zu uns und nicht zum Zahnarzt. Allerdings ohne DVD-Recorder. Was uns aber nicht weiter gestört hat.

Er funktionierte so ungefähr knapp einen Monat ohne Murren.

Dann blieb mal der Ton weg. Haben wir wieder hingekriegt. Dann verschwanden nach und nach immer mehr Sender. Fremdsprachige Sender, die ich im Paket gebucht habe. Und andere hackerten so rum.

Das haben wir uns so ungefähr bis März angeguckt.

Dann haben wir in unrhythmischen Abständen die Technikhotline angerufen.

Es ist schon sehr spannend, was für unterschiedlich kompetentes Personal man da an die Strippe kriegt. Da sind zunächst erst mal lobenswert zu erwähnen die, die einen alle, wirklich alle Knöpfe, auch gern zwei gleichzeitig am Gerät drücken lassen, den Kunden dabei durchs Menü führen und Kopfstände machen lassen. Dann gibt es die „Starten Sie den Suchdurchlauf“-Berater, die auflegen, bevor man sagen kann, dass man das schon drei Tage hintereinander gemacht hat. Ganz schlimm sind die, die einen bitten, sich zu gedulden und dann die Leitung kappen. Oder sind die schlimmer, die einen einen bestimmten Sender einstellen lassen, um von was weiß ich wo  irgendein Signal  zu senden, sich dann verabschieden und einen 20 min vor der Glotze auf einen leeren Bildschirm glotzend sitzen lassen?

Ich gebe zu, ich hatte immer weniger Lust, die Mitarbeiter der Hotline zu belästigen. So lange durch Neustart der Software wenigstens ein paar Sender im Kasten waren…

Dann aber hängte sich das Teil auch auf, während Krause ermittelte. Das war nun wirklich zu viel.

Und als sich die Servicemitarbeiterin am anderen Ende der Leitung meldete, textete ich sie sofort zu. Dass mich ihre Kollegen und Kolleginnen schon alles, wirklich ALLES hatten machen lassen und ich jetzt KEINEN Suchlauf starte und keine zwei Knöpfe drücke und ganz sicher auch keinen Kopfstand mache.

Hat geholfen.

Die Dame hat sofort den Tausch in Auftrag gegeben und mir, da mich wohl noch irgendwelche Hardwaredingsbumse anrufen würden, genau diktiert, was ich denen sagen sollte, was ich schon alles gemacht hätte, damit die mich das nicht noch mal machen lassen würden.

Danach musste ich mich nur noch mit GLS auseinander setzen. Womit ich nun weiß, dass es völlig schnuppe ist, welchen Paketdienst man beansprucht. Die arbeiten alle gleich merkwürdig. Aber das ist eine andere Geschichte.

Irgendwie gelang es mir gestern, dem Paketboten das neue Gerät aus dem Kreuz zu leiern.

Angeschlossen und… das Fremdsprachenpaket fehlt.

Nein,

ich habe gestern nicht angerufen.

Das mache ich heute.

 …

Ps.: Übrigens schlägt mein Rechtschreibprogramm bei der doppelten Verwendung von „einen“ Grammatikalarm. „Hardwaredingsbumse“ aber werden akzeptiert. Heißt das, dass ich das Wort  jetzt in den Duden aufgenommen lassen darf?

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. Juli 20, 2012 12:24 pm

    Der Schreibstil und Dein Agieren beim zuletzt getätigten Anruf, nicht der kaputte Receiver, gefallen mir.

    Gefällt mir

  2. Juli 20, 2012 12:33 pm

    Dein Bericht hat moch glücklich gemacht. Ich wusste zwar vorher schon, warum ich all so einen Firlefanz nicht möchte, aber nun habe ich neue Argumente – Frau Waas hat da neuestens nämlich Wünsche in diese Richtung. 😉

    Gefällt mir

  3. Brigitte permalink
    Juli 20, 2012 1:03 pm

    Mein Vorschlag: lies doch mal ein gutes Buch…..
    Und wenn du mich jetzt nicht mehr leiden kannst, hast du völlig recht!
    Ich hasse diesen ganzen Technik-Scheiss. Als wir uns das 1. Mal eine DVD anschauen wollten, hat das den Ehefrieden empfindlich gestört. Viele böse Wörter wurden hinereinander gesagt (aber nicht zueinander!!!!!). Das Gerät haben wir übrigens von unserer Tochter geerbt, die zwei hatte. Und sich königlich über die Schilderung unseres Desasters amüsierte. Einzuordnen unter „Die putzigen Alten und ihre lustigen Erlebnisse“. Mmmmmpf.

    Gefällt mir

  4. Juli 20, 2012 1:19 pm

    Gegen Hardwaredingsbumse als Wort ist definitiv nichts einzuwenden, auch wenn meine Autokorrektur das anders sieht als Deine *g*
    Die beste Beratung gibt es meiner Erfahrung nach, wenn man den Vertrag telefonisch fristlos kündigen will und auf die Frage „warum?“ antwortet der Mist funktioniert nicht richtig. Dann legen sie sich richtig ins Zeug.

    Gefällt mir

  5. Juli 20, 2012 3:20 pm

    Ich dachte, dass du inzwischen glücklich und zufrieden bist mit deinem Hardwaredingsbums. 😀

    Gefällt mir

  6. Juli 20, 2012 6:04 pm

    Liebe Brigitte! Das eine schließt da andere ja nicht aus. Im Moment lese ich übrigens grad drei Bücher. Ok, eines ist eher eine Dokumentation, das andere ein Lyrikband. Aber das dritte ist ein echter Roman. 😉
    Aber die helfen mir alle nicht, fremdsprachige Sender zu gucken. Ich habe das ja nicht gebucht, weil ich RTL gucken will. Hm.
    Und heute wollte ich Zaph’s Vorschlag folgen und das Zusatzpaket kündigen. Da habe ich erfahren, dass die mir das seit der letzten Umstellung kostenlos zur Verfügung stellen. Der Droheffekt ist also gleich Null. Dafür hatte ich, bevor ich eine sich kompetent gebende Mitarbeiterin am anderen Ende der Strippe hatte, eine ganz neue Anweisung: Ich sollte das Kabel aus dem receiver ziehen und in den Fernseher stecken um zu gucken, ob die Sender überhaupt ankommen. Und wenn nicht, dann hätte ich eben Pech.
    ???
    Übrigens wurde mir vor Jahren der Receiver aufgeschwätzt mit dem Hinweis, dass ich ohne gar nicht Französisch und Russisch un Englisch gucken könnte…
    Ich würde gern den Anbieter wechseln, aber dazu müsste ich umziehen.
    Ich glaube, ich lese mich mal in Internetfernsehen ein…

    Gefällt mir

  7. Juli 20, 2012 8:24 pm

    Manchmal stehe ich mit dem Rechtschreibprogramm von Open Office auf Kriegsfuß. Was da mittlerweile alles als Fehler angezeigt wird – und was wiederum nicht… 😕
    Ich klopfe jetzt lieber dreimal auf Holz, bevor ich erwähne, dass ich hier mit dem Internetfernsehen noch nie Probleme hatte – von dem Desaster vor gut zwei Jahren einmal abgesehen, als ich den Receiver geliefert bekam, und ein halbes Jahr lang für einen Anschluss blechen musste, der nie freigeschaltet worden war…

    Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: