Skip to content

Von Wallfahrern und Marschierern

Juni 14, 2012

Wieso marschieren die Russischen Fans eigentlich zum Spiel ihrer Mannschaft ins Stadion, während die Oranjes „wallfahren“?

Könnte das mit der Sympathie bzw Antipathie des Kommentators zusammenhängen? Spuken da vielleicht noch alte neue Feindbilder im Kopf des Sportjournalisten?

Russen marschieren?

Holländer färben die Stadt in fröhliches Orange?

Holländische Fans auf dem Weg zum Stadion während der WM 2006

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. Juni 14, 2012 10:38 am

    Beide Ausdrücke, sowohl „Marschieren“ als auch „Wallfahren“ sind völliger Blödsinn. Wenn ich wirklich mal ein Fußballspiel anschaue, stelle ich meistens den Ton ab, denn unsere Sprache wird von den Reportern häufig auf das fürchterlichste missbraucht…

    Gefällt mir

  2. Juni 14, 2012 5:15 pm

    Ganz einfach, die Oranjes müssen wallfahren, weil sie ohne göttlichen Beistand gleich wieder nach Hause müssen *gg*

    Gefällt mir

    • Juni 14, 2012 10:18 pm

      *gg* Da bin ich ja froh, dass Du nichts schreibst, „nach Hause marschieren müssen“ *gg*

      Gefällt mir

      • Juni 16, 2012 9:48 am

        Hmmm… offensichtlich hat selbst das „wallfahren“ nicht zu göttlichem Beistand geführt. *fg*

        Gefällt mir

    • Juli 7, 2012 5:37 pm

      Dabei sind die Oranjes Calvinisten, sowas wie Wallfahrten verursacht denen doch Krätze und andere Hautausschläge…

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: