Skip to content

Es muss nicht immer klettern sein

Mai 19, 2012

Vielleicht haben Sie schon mal einen Clip gesehen, wo scheinbar Verrückte auf einer slackline von Felsgipfel zu Felsgipfel balancieren.

Auch bei meinen Kindern und deren Freunden war das eine Zeit lang große Mode. Ich denke, es begann so um 2006 herum, da gab es keine Kletterfahrt ohne slackline.

Das kleine Filmchen von 2007, dass ich gefunden habe, zeigt, dass die Akteure keineswegs, wie man vielleicht vermuten könnte, verrückt sind, sondern fleißig üben.  Erst 1m über dem Boden und dann zwischen zwei kleinen Gipfeln. Das Große und das Kleine Kind sind auch dabei.

(Klicke aufs Bild)

Link zum Clip: Slackline oder die Unlust des Kletterns
Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. Mai 19, 2012 4:23 pm

    Oh, so ein Teil haben die Tochterminis auch seit heute :o)

    Gefällt mir

    • Mai 19, 2012 8:12 pm

      Dann drück ich Dir die Daumen, dass sie immer 1m über dem Boden bleiben. Spaß macht slacklinen wirklich. Nur wenns höher hinaus geht, droht Herzinfarktgefahr bei den Eltern

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: