Skip to content

Mit-Bringsel und Rituale

Mai 15, 2012

Es gibt Dinge, die gehören zwingend zum Besuch des schwedischen Einkaufshauses auf der Wiese zwischen Leipzig und Halle.

Zum Beispiel ein Hot Dog. Auch wenn Feinschmecker jetzt die Nase rümpfen, Ernährungswissenschaftler den Finger hebend zum Referat ansetzen möchten… Ein Hot Dog ist zwingend. Weil, dort schmeckt er am besten. Auch wenn ich mir, während ich den Löffel aus der Schüssel mit den getrockneten Zwiebeln klaube und mir mit einer Zange aus ebenso großen Bottichen Gürkchen fische, lieber nicht vorstellen mag, wer da alles schon mit was für schmierigen Händen rein gefasst hat, oder rein geschwitzt, gar genießt. Nein, solche Gedanken schiebe ich flugs beiseite, würden sie mir doch den Genuss verderben.

Und wenn ich dann, um etliche Hundert Euro erleichtert den Gang durch die Möbel- und Krimskrams-Abteilungen beendet habe, beim letzten Besuch begehrten wir

Möbel fürs Kleine Kind

und

Babyzeugs fürs Große Kind

müssen unbedingt noch diese Haferkekse mit. Denn das sind die einzigen käuflich zu erwerbenden, die auch schmecken (im Übrigen empfiehlt es sich, die Dinger lieber selber zu backen, falls die Backröhre nicht grad kaputt ist)

Es gibt da noch allerhand andere Lebensmittel, die aber, so wir sie schon probiert haben, den Test mehr oder minder nicht bestanden haben.

Woran wir uns noch nicht getraut haben, war – bis letztens –  Käse.

Käse aus Schweden.

Ich bitte Sie!

Aber letztens lagen da Probierhäppchen rum. Und huch! Der schmeckt ja! Jetzt muss getestet werden, ob der zu Hause auch so schmeckt wie an der Theke des Einrichtungshauses, des Schwedischen. Man kennt das ja, was außerhalb lecker ist, muss es zu Hause noch lange nicht sein, entwickelt sich manchmal sogar zum Ladenhüter. Ich sag nur: Riga-Balsam!

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. Mai 15, 2012 9:51 am

    Meine Mitbewohner liiiiieben die schwedischen HotDogs und das Gefühl imitten von schlappigen Gurken und Röstzwiebeln zu stehen :mrgreen:

    Gefällt mir

  2. Mai 15, 2012 10:48 am

    Sehr oft fahre ich nicht in das schwedische Einkaufsland, aber die Hot Dogs sind ein Muß, da es die leckersten sind, die ich je gegessen habe. 😆

    Gefällt mir

  3. Mai 15, 2012 12:13 pm

    Mein vorläufig ? letzter Einkauf dort waren Essteller und Salatschalen – jeweils 8 Stück – an einem Samstagmorgen. Es ging zu wie im Irrenhaus. Eeendlich hatte ich die Sachen im Wagen und steuerte erleichtert die Kassenschlangen an. Unbeschreiblich! Dann stellte die Kassiererin fest, dass es nur 7 Teller und 8 Schalen waren.
    Geholt hab ich ihn nicht mehr und inzwischen ist er aus dem Sortiment. :mrgreen:

    Gefällt mir

  4. Mai 15, 2012 12:56 pm

    Angeblich sollen die tiefgekühlten Köttbullar bei Ikea auch ganz hervorragend sein, bei industriellen Hackfleischzubereitungen bin ich jedoch äußerst misstrauisch. Die Haferkekse und Hotdogs sind aber tatsächlich die einzig guten südlich der dänischen Grenze.

    Gefällt mir

  5. Mai 15, 2012 3:25 pm

    ach ja, noch so ein haus, daß mir nicht mehr fehlt, aber welches ich sehr liebe und bei meinem nächsten besuch in der alten heimat auf der liste steht. da macht das einkaufen doch richtig spaß, auch wenn man hinterher einfach nur kaputt ist.
    liebe grüße

    Gefällt mir

  6. Mai 15, 2012 5:15 pm

    Die Schweden haben einen cremig-sahnigen Frischkäse aus Ziegenmilch – Snofrisk – der schmeckt umwerfend gut! 😀 Allerdings gibt’s den in Deutschland nicht immer zu kaufen, der „Ten.gelm.ann“ hat ihn ab und zu im Angebot. 😉

    Gefällt mir

  7. Mai 15, 2012 10:27 pm

    Ich sehe, die Hot Dogs der Schweden sind offensichtlich ein Hit 😉
    Nach diesem Frischkäse werde ich beim nächsten Mal gucken. Werde ja jetzt öfters hin müssen. Von Köttbullar halte ich mich dagegen lieber fern

    Gefällt mir

  8. Mai 31, 2012 3:28 pm

    Ich vermeide, wo immer es möglich ist, einen Laden zu betreten, wo mir mein „Ausweg“ verwinkelt vorgeschrieben wird. Und diesen aus zusätzlichen Gründen ganz besonders. – Und wenn ich Köttbullar lese, dann denke ich an Österreicher, die unsere Cevapcici gerne Hundstrümmerln nennen.

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. Hin- und Hergeschiebe « Inch's Blog

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: