Skip to content

Wie gut bist Du?

April 3, 2012
tags: ,

Ich hasse Prüfungen. Test, auch Einstufungstests. Alles. Ich komme mir, mit über 50, dabei ziemlich bescheuert vor.

Bis 30 war es völlig ok, dass Leute mich prüften und testeten. Ergründen wollten, was ich kann und was nicht. Aber mit zunehmendem Alter finde ich das, wie soll ich sagen, fast ein bißchen entmündigend. Ich komme mir da jedesmal so unfertig vor.

Dabei habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Bin nie durch eine Prüfung gefallen. Habe am Schulende von Jahrgangsbeste der Stadt bis 5 (aber wegen der passablen Vornote nicht durchgefallen) innerhalb von 2 Wochen die ganze Gefühls- und Spannweite durchlebt. Habe auch im Studium die Angstfächer mehr recht als schlecht, die Fahrprüfung beim ersten Mal bestanden. Aber das war alles, bevor ich 30 war.

Danach dachte ich, es wäre vorbei mit Prüfungen und Tests und bereitete mich auf ein entspanntes Leben, in dem ich mein angeeignetes Wissen anwenden und vermehren könnte, vor. (Ok, an die Sache  mit dem Wissen habe ich nicht gedacht, nur an die Entspannung)

Und was ist?

Eignungstests, Einstufungstest und Prüfungen, Wobei letzteres noch das annehmbarste ist. Ganz schrecklich finde ich Einstufungstests. Und heute muss ich wieder zu einem.

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. April 3, 2012 3:56 pm

    was ist ein einstufungstest? für eine höhere (oder niedrigere gehaltsstufe)? wirst du da eingeordnet? ich teile deine meinung, prüfungen und tests sind mit zunehmendem alter ein graus! ich drück die daumen!

    Gefällt mir

    • April 3, 2012 6:46 pm

      Nein. Es geht um eine Art Fortbildung, wo erst mal der Wissenstand festgelegt werden muss, um zu wissen, wo die Fortbildung ansetzen muss. So, wie wenn Du eine Sprache auffrischen oder nach mehrjähriger Unterbrechung weiter lernen willst. Da wird ja auch so ein Test gemacht.
      Er ist also schon sinnvoll. Trotzdem mag ich es nicht und verstehe nicht, wieso man mir nicht zutraut, dass ich alt genug bin, selber einzuschätzen, wo ich einzustufen bin.

      Gefällt mir

  2. April 3, 2012 6:31 pm

    Ich finde so was mit zunehmendem Alter auch eher entwürdigend. So taxierend irgendwie…
    Bin sicher, dass du heute vortrefflich abgeschnitten hast!

    Gefällt mir

  3. April 4, 2012 12:04 am

    Schade, deinen Beitrag habe ich eben erst gesehen, sonst hätte ich dir ganz feste die Daumen gedrückt.
    Im Gegensatz zu dir liebe ich Prüfungen mit zunehmendem Alter immer mehr. Meine letzten hatte ich Oktober 2011, allerdings liegen mir mündliche Prüfungen mehr als schriftliche. Ich finde es im Vergleich zu früher klasse, dass ich Wissen mit Erfahrung bündeln kann – so gute Ergebnisse hätte ich als Schüler oder in meinem Studium gerne mal gehabt 😉

    Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: