Skip to content

Von Dunkings, Korblegern und so Sachen

März 24, 2012

Da war ich nun also beim Basketball. Zum ersten Mal in meinem Leben. Und nachdem ich letztens beim Strickabend schon alles über die locals, die Uniriesen Leipzig erfahren habe, und ihre Fans, die LE Greens.

Vielleicht hätte ich mir im Vorfeld doch lieber die Regeln erklären lassen sollen

So waren mir die Spieler zwar fast schon alte Vertraute, als ich gestern in der Arena saß, nach der Anzahl der „Halbzeiten“, der Spieldauer und der Punkteverteilung musste ich aber erst mal den Dirk fragen.

Mein Kind, das kleine, hatte sich gewundert. „Du hasst Basketball“, hatte sie mir vorgeworfen.

Da hat sie nicht ganz unrecht. Allerdings hasse ich nicht das Spiel, das ich ja nicht kenne, sondern den Hype um einen Herrn Nowitzky. Und das ein Pups „seiner“  Mannschaft  Deutschen Nachrichtenredaktionen mehr wert ist als der wichtige Sieg einer Nationalmannschaft einer anderen Ballsportart. Oder gar einer WM einer hier mit Herzblut, aber natürlich nicht professionell betriebenen anderen Einzelsportart.

Und dann, das gebe ich zu, sind mir die Akteure viel zu groß. Das sieht für mich nicht besonders ästhetisch aus. Gebe ich zu.

Aber ich versuche ja vorurteilsfrei durchs Leben zu kommen. Deshalb war klar, wenn‘s mal passt, geh ich hin.

Gestern passte es endlich.

Mich erwartete ein kurzweiliges Spiel. Die Akteure wirken in Natura gar nicht so ungesund groß, die Stimmung in der Halle war prächtig, und die Leipziger haben erst geführt, lagen dann zurück und haben am Ende doch gewonnen. Ich hab zwar keine Ahnung, wann und warum es Freiwürfe gibt, was Schrittfehler sind und wann ein Spieler den anderen berühren darf, ich musste mir auch erklären lassen, warum manchmal was so ist und nicht anders, der Spannung tat das aber keinen Abbruch.

Letztendlich ist es unkompliziert. Auch ohne großes Regelverständnis findet man schnell ins Spiel.

Hat Spaß gemacht. Und die Kamera konnte in der Halle getestet werden. Ist nicht so optimal, aber schauen Sie selbst.

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. März 24, 2012 10:41 am

    hmm ja wie? samma in Djörmeni??? Basketball finde ich ganz ok, aber der amerikanische ist um Längen besser, bei den Deutschen Spielen schlaf ich immer ein und äh dieser Deutsche Riese wird total überbewertet 😀 Basketball und Baseballregeln kann ich aber bis ich Football verstehe ist das Leben rum!

    Gefällt mir

    • März 24, 2012 9:31 pm

      Naja, die Uni-Riesen mit einem Amerikanischen Profiteam zu vergleichen, ist ja auch etwas unfair. Mir fehlt zwar der Vergleich,da ich mich aber eigentlich gar nicht für Basketball interessiere, aber das da Welten dazwischen liegen, liegt ja auf der Hand.
      Sich aber deswegen die Deutsche Version nicht anzusehen, ist auch falsch.
      Ich meine, ich geh ja auch zum RCL, obwohl natürlich in Neuseeland der beste Rugby gespielt wird. Und ich gehe zum Roten Stern zum Fußball, obwohl ich Bundesliga nicht mal gucke.

      Gefällt mir

  2. März 24, 2012 10:42 am

    ps. ich kann nur noch kommentieren wenn ich eingeloggt, bin das ist dohv, verleitet zum nicht kommentieren 😦

    Gefällt mir

    • März 24, 2012 9:26 pm

      Hat mir letztens schon jemand erzählt. Keine Ahnung, woran das liegt. Ist aber wirklich doof.

      Gefällt mir

      • März 29, 2012 9:48 pm

        das lässt sich in den Einstellungen von WordPress ändern bei Einstellungen – Diskussion, kann man wählen ob man eingeloggt sein muss oder nicht. Hat WordPress jetzt wohl bei allen geändert, denn ich hatte auch mit ohne Einloggen. 🙂 mal testen?

        Gefällt mir

        • März 29, 2012 11:17 pm

          Ja, das weiß ich. Und so isses bei mir auch immer eingestellt gewesen. Ich hab auch gleich nachgeschaut, und es ist immer noch so eingestellt

          Gefällt mir

  3. März 26, 2012 1:19 am

    Den deutschen Riesen find ich übrigens äußerst sympathisch, ob der jetzt überbewertet wird weiß ich nicht, dazu versteh ich zu wenig vom Basketball, aber ich vertrau da dem Urteil der Profis, wenn der im Allstar Team der US Liga spielt, dann kann man den glaub ich schlecht überbewerten.
    Schicke Bilder übrigens, erstaunlich gut für Fotos in der Halle, da hab ich immer zu schlechte Lichtverhältnisse befürchtet für Sportfotografie. Das war aber nicht die neue Taschenknipse, oder?

    Gefällt mir

    • März 26, 2012 9:12 am

      Ich hab keine Ahnung vom Basketball, kann das deshalb nicht beurteilen. Denke aber auch, die Amis würden den nicht nehmen, wenn er nicht gut wäre.
      Und nee, das war nicht die Taschenknipse. Da war ich mit der Spiegelreflex da. Und enttäuscht. Insgesamt hat mir das Ergebnis nicht so gefallen. Die L.E. Greens dagegen waren sehr zufrieden und ich darf noch mal zum Üben mit *grins*

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: