Skip to content

KEINKEINOHRHASE

März 15, 2012

Da gibt es in einer Sächsischen Kleinstadt, die ziemlich unbekannt sein dürfte, einen Tierpark.

Und in diesem wird ein Kaninchen ohne Ohren geboren. Ein Keinohrhase quasi.

Das Städtchen, dass niemand außerhalb Sachsens kennt, wittert seine Chance. Schließlich sind Tierparks und Zoos gerade „in“.  Drängeln sich nicht alle möglichen Einrichtungen solcher Art ins Fernsehen, seitdem die in Leipzig diese geniale Idee hatten? Und Erfolg! Sieht man doch beim Original in der Tieflandbucht. Die bauen ständig aus und dazu und modern.

Und Werbung täte nicht nur dem kleinen Tierpark gut, sondern auch dem Städtchen. Wenn ein paar Besucher kämen, um den Keinohrhasen zu sehen. Liegt das Städtchen doch in einer Gegend, wo die Aufbauhilfe Ost nie angekommen ist.

Es wird also alles arrangiert. Man entwickelt Ideen, verwirft sie, entwickelt neu. „Til“ soll der kleine Kerl heißen und die Attraktion des Tierparks werden. Vielleicht kann der Herr Schweiger ja die Patenschaft übernehmen?

Das Fernsehen rückt an.

Und dann passiert es. Der Kameramann, dieser Dödel, zerlatscht das 3 Wochen alte, ohrlose Karnickelchen!!!

Ist das zu fassen?

Mal abgesehen von den Chancen, die dem kleinen unbekannten Städtchen entgehen. (Der Schock dort sitzt tief).

Wie blöd kann so ein Kameramann eigentlich sein???

Advertisements
10 Kommentare leave one →
  1. März 15, 2012 4:07 pm

    Hat da denn niemand auf das kleine Ding aufgepasst? Ich meine, wenn die schon über das Tierchen drehen, dann sollte man doch auch darauf achten? O.o

    Gefällt mir

  2. März 15, 2012 4:59 pm

    Also, das ist ja wirklich äußerst saudumm gelaufen…

    Gefällt mir

  3. März 15, 2012 5:13 pm

    Ich schwanke auch, seit ich die Geschichte gehört habe, zwischen „Entschuldigung, dass ich jetzt lachen muss“ und Fassungslosigkeit

    Gefällt mir

  4. März 15, 2012 5:51 pm

    Man könnte das ja für einen vorgezogenen Aprilscherz halten, wenns nicht so traurig wäre. Alles um die Sensation und die Kohle…hat man wenigstens rausgefunden, was den Geburtsfehler verursacht hat?

    Gefällt mir

  5. März 15, 2012 7:26 pm

    Tut mir leid um das arme Häschen, aber ich musste bei der Geschichte auch lachen *g* Wenigstens ist die unbekannte Kleinstadt dadurch um einen Besuch Til Schweigers rumgekommen.

    Gefällt mir

  6. März 15, 2012 8:25 pm

    Armes Häschen. Erst keine Ohren und dann so was.
    Bin mir nicht sicher, ob ich den Zoo bedaure. Das ist einfach zu grotesk.

    Gefällt mir

  7. März 17, 2012 9:26 pm

    Darüber wurde sogar hier im Basler Regionalradio „Basilisk“ berichtet!!!
    Also über mangelnde Bekanntheit können die sich jetzt ganz sicher nicht mehr beschweren. 🙂 Aber ob jetzt noch jemand da hin fährt …….

    Gefällt mir

  8. Exilbayerin permalink
    März 18, 2012 8:41 am

    nach dem ersten Lachanfall hab ich spontan gedacht, Du nimmst uns auf den Arm. Aber wenn sogar in der Schweiz darüber berichtet wird… Nee, nee, das ist wirklich zu grotesk. Mir persönlich tut ja auch der Kameramann leid. Der wird nie eine Chance als zweiter Grzymeck bekommen 😀

    Gefällt mir

  9. März 18, 2012 12:23 pm

    Ja, berühmt sind die jetzt. Wenn sogar in der Schweiz… Nur leider als Deppen der Nation. Wenn das so weitergeht, lösen wir Sachsen noch die Ostfriesen als Lachnummer ab. Oder haben wir das etwa schon?

    Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: