Skip to content

Der letzte Adventskranz

Januar 24, 2012

Letzten Donnerstag hat es in Leipzig gebrannt. 19 Wohnungen mussten evakuiert und fünf Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Darunter der Verursacher des Brandes. Der hatte noch nicht genug von Weihnachten und zündete seinen Adventskranz an. Also die Kerzen. Das trockene Gestrüpp ringsum fing Feuer, während der Weihnachtsfan schlief.

Letzten Donnerstag, das war der 19. Januar! Knapp 4 Wochen nach Weihnachten! Wer macht denn so was? Am Ende hatte der das Ding schon in der Adventszeit da stehen. Da wundere ich mich, dass überhaupt noch was Brennbares an dem Kranz war.

Ich hoffe, das war der letzte Adventskranz, der brennen konnte. Die Bäume (es sollen am Wochenende tatsächlich noch Menschen mit verdächtig großen Paketen durch die Nacht geschlichen sein) sind ja hoffentlich alle schon entsorgt.

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. Januar 24, 2012 8:02 am

    Nicht so voreilig: Für viele Menschen endet die Weihnachtszeit erst zu Mariä Lichtmeß (Darstellung des Herrn) am 2.2. (u.a.auch für mich). Und erst dann werden auch die Bäumeentsorgt 😉

    Gefällt mir

    • Januar 24, 2012 8:10 am

      Ja, früher, als man die Bäume noch nach dem ersten Frost selbst aus dem Wald holte. Die hielten sogar bis März. Aber heute nadelt das Zeugs doch schon nach kürzester Zeit, ist zumindest furztrocken und damit brandgefährlich im wahrsten Wortsinne. Und was die Entsorgung in L.E. betrifft. Da gibt es, wenn die öffentlichen Plätze erst mal wieder geschlossen sind, und das sind sie längst, nur noch die Möglichkeit, das Ding zu verfeuern. Aber wer hat denn heutzutage noch Ofenheizung? Und für’n Kamin ist das Holz ungeeignet

      Gefällt mir

  2. Brigitte permalink
    Januar 24, 2012 10:17 am

    Das haben wir auch mal erlebt: wir saßen friedlich familiär vereint bei Onkel und Tante zwischen den Jahren und stellten fest, dass „es daußen immer nebliger wird“. Bis der erste Raucher auf den Balkon ging und feststellte, dass das da draußen kein Nebel war sondern Rauch, der aus der Erdgeschoßwohnung im Haus schräg unterhalb kam. In dem Moment trat auch schon die Feuerwehr auf den Plan, aber die alte Dame, die in der Wohnung lebte, hat leider den Brand ihres Adventskranzes nicht überlebt. Gruselige Vorstellung….
    Liebe Grüsse, die Sonne scheint auf meinen Schreibtisch 🙂

    Gefällt mir

  3. Januar 24, 2012 12:15 pm

    Für mich endet die Weihnachtszeit am 27.Dezember, trotzdem hab ich immer noch meinen „Weihnachtsbaum“ stehen. Der ist eher unauffällig und brennt dank LED Kette sowieso nicht, daher kann ich damit warten, bis das Zimmer dran ist entrümpelt zu werden *g*

    Gefällt mir

  4. Januar 24, 2012 1:36 pm

    Dass Weihnachtsbäume oft ihr Verfalldatum im Wohnzimmer überschreiten, wusste ich. Aber ein Adventskranz….
    Das kann ja ganz schön teuer für den Anzünder werden!

    Gefällt mir

  5. Januar 24, 2012 2:20 pm

    Es soll da ganz Hartgesottene geben. Die hätscheln ihr Bäumchen noch viel länger als der Emil Weihnachten feiert. 😀

    Gefällt mir

  6. Januar 26, 2012 1:21 am

    Oje…Du erinnerst mich an was und ich weiß schon, was mir morgen schwant (schreibt man das so?) Der Weihnachtsbaum muss noch entsorgt werden…zu allem Übel ist es zwar ein kleiner, aber in einem schweren Topf mit Erde gefüllt…

    Gefällt mir

    • Januar 26, 2012 7:36 am

      Topf mit Erde? Das klingt nach Wurzeln. Kommt er zurück in die Baumschule, in den Wald oder in den Garten?

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: