Skip to content

Jack und der Pappbecher

Januar 19, 2012

Letztens traf ich Jack, den Freund, der im fernen Texas geboren wurde und aufwuchs, in der Kaffeeküche. Während ich nach einer ansprechenden Tasse im Schrank suchte, füllte Jack sich schon Kaffee ein. In einen Pappbecher!

Ich war verdutzt.

Was machst DU denn? Hier im Schrank sind genügend Tassen, und mit einem Blick auf den Pappbecher, GROSSE Tassen.

Ja, erklärte Jack, aber die muss ich aufwaschen. Den Pappbecher aber…

Obwohl ich es besser wusste, fragte ich ihn: Hast Du keine Nichten und Neffen?

Doch

Und liebst Du sie?

(Entrüstet) Natürlich!

Und was für eine Welt willst Du ihnen hinterlassen?

Während mein Gesicht in Falten lag, bildeten sich auf Jacks Fragezeichen.

Riesengroße Fragezeichen.

Vielleicht ein Müllhalde?, half ich nach.

Tzzz, diese Amerikaner…

(Und als ich die Küche Richtung Büro verließ, hörte ich ihn doch tatsächlich was von Mülltrennung murmeln!!!)

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. Januar 19, 2012 10:30 am

    … und das ist ja auch schon was.
    Wenn ich mir so ansehe, was hier auf dem Lande unter dem nächsten Baum (und viele davon haben wir nicht) so entsorgt wird, dann finde ich das gruslig.
    Ist dir mal aufgefallen, dass der Kaffee aus dem Pappbecher nicht schmeckt. 😀

    Gruß vom Lande

    Gefällt mir

    • Januar 20, 2012 7:23 am

      Na sag das mal einem Amerikaner. Ich meine, dass Kaffee aus Pappbechern nicht schmeckt…

      Gefällt mir

  2. Brigitte permalink
    Januar 19, 2012 12:57 pm

    No comment!

    Ich habe mir eben mal deine Bildergalerie vom Biathlon angesehen: du musst schon zugeben, dass manche Leute extrem kreativ mit dieser Hutgeschichte umgehen, oder?
    Liebe Grüsse bei gruseligem Wetter (und ich bin heute bis spätabends unterwegs *jaul*)

    Gefällt mir

    • Januar 20, 2012 7:22 am

      Das stimmt schon. Und wenn sie sich dann auch noch für Biathlon interessieren, ist das auch völlig ok. Nur rennen da an Deutschen Weltcuporten (lies mal „Biathlon oder Karneval“ https://inchtomania.wordpress.com/2011/01/08/karneval-oder-biathlon/ auf meinem Blog) genug Menschen rum, die von Biathlon relativ wenig verstehen. Denen gehts ums Event. Und wohl auch darum, ins Fernsehen zu kommen. Deswegen reagiere ich da teilweise allergisch drauf. Vor allem, wenn die Kreationen turmgleich sind und vor meiner NAse stehen, die Leute dann besoffen genug sind, dass sie, wenn ich sie um Durchblick bitte, mir irgendein bierseeliges Lied an den Kopf schmettern

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: