Skip to content

Therapie

Januar 4, 2012

Zaphod hat mich auf den richtigen Weg gebracht.

Statt mich mit bunten Pillen, gar antibiotischen, wieder aufpäppeln zu wollen


sollte ich vielleicht doch lieber zu richtiger Medizin greifen.

Bei meinen zahlreichen Besuchen im Mutterland wurde mir jedes Mal versichert, dass die sogar gegen Knochenbrüche hilft. Und bei einer lapidaren Erkältung mit Nebenhöhlen allemal.

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. Brigitte permalink
    Januar 4, 2012 1:07 pm

    Gute Besserung!!!!!
    Vielleicht den Whisky als Grog genossen? Mein Mitbewohner schwört auf Rum-Grog als Allheilmittel. Jedem das Seine.
    Oder trink den Whisky pur, du weisst doch: nur die Harten kommen in den Garten! 🙂

    Gefällt mir

    • Januar 5, 2012 10:14 am

      Whisky mir irgendwas mischen? Was für ein Frevel! Nein, ich hab ihn natürlich pur getrunken. Dann eingepackt in die Bettdecke und gut geschlafen 😀

      Gefällt mir

  2. Januar 4, 2012 3:03 pm

    …Tequila soll auch in allen Lebenslagen helfen! ?
    Gute Besserung! und GLG

    Gefällt mir

  3. Januar 4, 2012 5:14 pm

    Jepp.
    Am Besten gleich ins Bette packen und dann rein mit einem Whisky, Decke über den Kopf, Augen zu. Bei mir hilft’s. Gute Besserung.

    Gefällt mir

  4. Januar 4, 2012 10:37 pm

    Das Wasser des Lebens ist die einzig wahre Medizin, ich hoffe das bringt Dich wieder auf die Beine 😉

    @Brigitte: Grog macht man einzig und alleine mit Rum, der Talisker wäre eine Verschwendung sondergleichen und dürfte mit Zucker und heißem Wasser auch ziemlich sonderbar schmecken. Alternativ wäre höchstens ein irischer Whisky mit Kaffee und Sahnehaube denkbar.

    Gefällt mir

  5. Januar 5, 2012 10:32 am

    Gute Besserung wünsche ich dir: erlaubt ist, was hilft! Und wenn denn Whisky sein sollte…

    Gefällt mir

  6. Januar 5, 2012 11:37 am

    Jaja, Whisky hilft! Ich war gestern sogar im Büro und hab mir etwas Arbeit nach Hause geholt. Und jetzt sitze ich hier schon 2 Stunden am Rechner und zerbreche mir den Kopf über Genetik 😀
    Aber den Whisky gibt es natürlich erst abends kurz vorm Zubettgehen (nicht das einer an meinen Ergebnissen zweifelt)

    Gefällt mir

  7. Januar 5, 2012 1:08 pm

    Oh, Talisker ist wirklich lecker….
    Ich erinnere mich, bei unserem Schottland-Tripp bekamen wir bei einem B&B auch Porridge mit Whisky zum Frühstück. Er sollte uns besonders beflügeln beim Wandern. Ich kann mich aber nicht erinnern, dass das sonderlich geholfen hätte. 😉

    Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: