Skip to content

Der erste Schnee

Dezember 21, 2011

Neulich Nacht, es war eher schon der nächste Morgen, deuchte mich, es schneit.

Ein Jubeln riss mich aus dem Schlaf. Ich kroch zum Fußende meines Bettes, lüpfte das Rollo nur ein wenig und schaute hinaus und hinunter auf das Labyrinth, das eigentlich keins ist, sondern nämlich ein Kunstwerk, und durch das juchzend junge Menschen jagten. Alles war bedeckt von einer feinen Schicht Schnee. Grad so, als ob Frau Holle das Puderdöschen rausgeholt hätte statt der zu schüttelnden Betten.

Ich kroch zurück unter die Wärme meiner Bettdecke und schlief wieder ein.

10:30 Uhr weckte mich das Kind. (jaja, manchmal ist es eher wach als ich)

Wir schlurften ins Wohnzimmer und machten es uns zum Frühstück auf der Couch gemütlich. Sonntagmorgen eben.

Drei Stunden später fiel es mir wieder ein. Da war doch was heut Nacht! Ich sprang zum Fenster und schaute hinaus und hinunter auf einen sonnigen Dezemberfrühnachmittag. Kein Schnee!

Das Kind zeigte sich entrüstet. „Der erste Schnee und DU verpasst ihn!?“

Ich hingegen zeigte mich verunsichert.

Am Montag fragte ich zaghaft einige Kollegen.

Schnee?

Wo?

Ich fragte, noch zaghafter, am Dienstag weiter.

Doch niemand außer mir wurde neulich Nacht, die ja eher schon der nächste Morgen war, von jubelnd durch Labyrinthe jagende jungen Menschen geweckt.

Es wird wohl ein Traum gewesen sein.

Oder?

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. Dezember 21, 2011 11:49 am

    Ich hoffe, Dein Traum wird bald war und es schneit ohne gleich zu tauen. Ein wirklich schön zu lesender Post. Danke sehr.

    Gefällt mir

  2. Dezember 21, 2011 12:08 pm

    ….ein schöner Traum. Hier war schon für 1 einzigen Tag der Boden schneebedeckt. Heute verschwand dann alles wieder…schade eigentlich..

    Gefällt mir

  3. Dezember 21, 2011 12:36 pm

    Schwer zu sagen 😉
    Hier gab es des Nachts auch schon mal ein paar Schneeglöckchen, mehr aber Schneeregen. Mit etwas Fantasie war eine dünne, weiße Schicht zu entdecken. Leider nicht von Dauer… Und es soll wärmer werden, auch das noch.

    Gefällt mir

  4. Dezember 21, 2011 1:55 pm

    Nein, liebe Inch, es war kein Traum. Es hatte geschneit in jener Nacht. Auf meinem „Bushäuschen“ vor dem Haus war er liegen geblieben, zumindest zwei Stunden lang. Ich wollte schon fotografieren, war aber dann doch zu faul. Früh war natürlich alles weg.

    Gefällt mir

  5. Dezember 21, 2011 11:07 pm

    Oh Danke, liebe Gudrun, ich hab schon etwas an mir selbst gezweifelt. Es ist ja schön, so lebhaft zu träumen, dass man glaubt, es erlebt zu haben, aber die Leute, einschließlich des kleinen Kindes, gucken schon seltsam, wenn man von nächtlichem Schnee faselt 😉
    Trotzdem, auch wenn es nur ein Traum gewesen wäre oder war: er war schön, das stimmt. Und Schnee in echt und jetzt und hier wäre auch schön. Aber das wird wohl nix in diesem Jahr

    Gefällt mir

  6. Dezember 22, 2011 11:36 pm

    Na dann will ich Dir mal WEISSE Weihnachten wünschen! So richtig schön verschneit, wie man es auf Postkarten gerne anschaut!
    GLG und unbeschwerte Festtage!

    Gefällt mir

    • Dezember 23, 2011 7:15 am

      Daraus wird wohl nix, aus der weißen Weihnacht meine ich. Hier sollen morgen 9°C werden! Naja, da friert man wenigstens nicht in der Kirche.

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: