Skip to content

Marzipan-Kokos-Kugeln

Dezember 17, 2011

Rechtzeitig zum 4. Advent das Rezept für unsere 2. Weihnachtslieblingsleckerei

200g Marzipanrohmasse

1 EL brauner Zucker

1 EL Mehl

1 Ei

3 EL Kokosraspeln

1 EL Kokoslikör (oder Wasser)

Das Ei teilen und das Eiweiß, sowie 1 EL Kokosraspeln beiseite stellen

Alle anderen Zutaten (inkl Eigelb) gut verkneten und den Teig mindestens 30 min ruhen lassen

Mit feuchten Händen kleine Kügelchen (höchstens 2cm Durchmesser)  formen und aufs Backblech legen.

Bei 120 °C  Umluft 15-20 min backen.

Backblech herausnehmen, die noch heißen Kügelchen mit einer Seite ins Eiweiß und dann in die (1EL) Kokosraspeln tunken und mit der betunkten Seite nach oben wieder aufs Backblech tun.

Dann alles noch mal für 10 min zurück in den Ofen, entweder in der Resthitze oder wieder bei 120°C nach backen lassen.

Man kann sie natürlich auch mir Schokosoße bestreichen. Dann kommt das Eigelb einfach mit in die Teigmasse und man fügt nur einen EL Flüssigkeit hinzu.Gebacken werden die Kügelchen dann bei 175 °C und 20-25 min lang

Man kann sie natürlich auch mir Schokosoße bestreichen. Dann kommt das Eigelb einfach mit in die Teigmasse und man fügt nur einen EL Flüssigkeit hinzu. Gebacken werden die Kügelchen dann bei 175 °C und 20-25 min lang

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. Dezember 17, 2011 8:23 pm

    Hehe, das ist ja toal einfach zu bewerkstelligen. Ich werde das nachbacken. Meine Keksdose ist schon wieder leergefegt.

    Gefällt mir

  2. Dezember 17, 2011 8:38 pm

    Ausgedruckt habe ich das Rezept schon mal. Und den Rest krieg‘ ich hoffentlich auch noch hin…

    Gefällt mir

  3. Dezember 18, 2011 12:43 am

    Ja, ich stehe nicht so auf all zu komplizierte Rezepte! 😉 Gutes Gelingen und guten Appetit!

    Gefällt mir

  4. Dezember 18, 2011 1:14 am

    Das könnte mich direkt verleiten auch mal zu backen. Kokos und Marzipan könnte sich als leckere Verbindung herausstellen. Und eine dunkle Schokosauce dazu, ich darf gar nicht daran denken…

    Gefällt mir

  5. Dezember 18, 2011 7:31 pm

    Hört sich wirklich lecker und unkompliziert an. Wir haben noch Teig im Kühlschrank für Ausstechplätzen, da ist man immer eine ganze Weile beschäftigt. 🙂

    Gefällt mir

  6. Dezember 18, 2011 8:04 pm

    Ja, die sind schnell zubereitet! Aber leider auch schnell verzehrt, sowohl die mit, als auch die ohne Schokolade 😉

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. Marzipan-Kokos-Kugeln im Schokoladenmantel « Inch's Blog

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: