Skip to content

Ready for Christmas

Dezember 12, 2011

So, seit Samstag habe ich alle Weihnachtsgeschenke.

2 Wochen vorm Fest!

Das ist Rekord.

Gut, an einem muss ich noch ein bißchen rumwerkeln. Aber es ist alles da!

Sie dürfen mir jetzt gratulieren!

(Ich verkneife mir auch das Ätsch)

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. Dezember 12, 2011 12:04 pm

    Ich gratuliere. Wirklich, das ist toll.

    Hier fehlen noch die Geschwister. Und ein Neffe. Und etwas Sohn. Is‘ ja noch Zeit…

    Gefällt mir

  2. Brigitte permalink
    Dezember 12, 2011 12:20 pm

    Streber 🙂
    Hier fehlen noch Kleinigkeiten für die Freundinnen und die Schwiegermutter – beides durch einen Besuch in der Chocolaterie zu erledigen, ein Gutschein für die Freundin zum Kinobesuch (auch easy), aber ansonsten lichtet es sich auch. Nur die Weihnachtspost fehlt noch.

    Gefällt mir

  3. Dezember 12, 2011 1:31 pm

    Das „Ätsch“ wäre aber berechtigt denn bei mir sieht es noch ganz anders aus in der Weihnachtsgeschenkebeschaffung. 😀

    Gefällt mir

  4. Dezember 12, 2011 10:47 pm

    Dann gratuliere ich recht herzlich – jetzt steht ja einem entspannten Fest nichts mehr (wenigstens der Einkaufsstress) im Wege!
    Schöne Tage!

    Gefällt mir

  5. Dezember 12, 2011 11:15 pm

    Oh danke! Danke! Ich nehme alle Glückwünsche wirklich gern an und ertrage auch den Streber 😀 Ich bin nämlich auch richtig froh, dass ich mich DARUM nicht mehr zu kümmern brauche.

    Gefällt mir

  6. Dezember 12, 2011 11:44 pm

    Das ist ja wirklich Rekordverdächtig! Wir gratulieren zu diesem Erfolg und versuchen es nun auch.Ganz lieben Gruss,Marliese

    Gefällt mir

  7. Dezember 14, 2011 3:00 am

    Oh, Weihnachtsgeschenke rechtzeitig. Da fällt mir ein, ich wollte noch etwas basteln. Die Zeit wird langsam knapp und ausgerechnet jetzt darf ich wieder bis Mitternacht arbeiten. Da die Kinder sich seit Jahren über bunte Scheine in Umschlägen freuen ist wenigstens das schnell erledigt, den Bastelkram hab ich mir selber eingebrockt.
    Vor einigen Jahren hatte ich auch mal alles frühzeitig erledigt, war ein gutes Gefühl, kann ich nachvollziehen.

    Gefällt mir

    • Dezember 14, 2011 5:52 pm

      Uuaah! Ich HASSE Geldgeschenke! Aber ich weiß, das nimmt immer mehr zu. Meine Nichten und Neffen bevorzugen das. Wenn sie wenigstens eine größere Anschaffung planen, dass ich weiß, wofür das Geld ist, aber nee, einfach nur Geld. Das nimmt mir ja auch die Freude des Geschenkauswählens, -einpackens usw. Und wenn es ausgepackt wird, kann ich gar nicht sehen, ob ich richtig gewählt habe, bestenfalls, ob der Betrag hoch genug ist…

      Gefällt mir

      • Dezember 15, 2011 1:54 am

        Ich finde Geldgeschenke auch nicht sonderlich gelungen, aber bevor ich ein Buch verschenke, das nicht gelesen, oder eine CD, die nicht gehört wird, ist ein Schein sicher sinnvoller. Wenn die Kinder noch im Haushalt wohnen hat man vielleicht eher den Überblick, was man schenken kann.
        Dennoch werde ich am Wochenende eine CD basteln, da stecken immerhin schon etliche Stunden der Vorbereitung drin.

        Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: