Skip to content

Welcome to the 5th Avenue

November 11, 2011

Eine Bloggerkollegin fährt demnächst nach New York und wird mir vielleicht eine Postkarte schicken. Worauf ich mich freue und was mich schon wieder an etwas erinnert.

Ich hatte und habe schon seit über 30 Jahren eine (Brief)Freundin in den USA. Die fragte mich Mitte der 80er  mal, was ich, wenn ich drei Tage hätte, an denen ich die DDR verlassen könnte Richtung Westen, was ich an diesen drei Tagen täte bzw. mir ansehen würde.

…..

Ich antwortete damals:

Die Stones live sehen

Das Finale der Tour de France in Paris erleben

Über die 5th Avenue in New York spazieren

Im November 1989 erreichte mich dann ein Brief von ihr:

Welcome to the 5th Avenue!

..

Für mein erstes Live-Konzert der Stones habe ich mein Begrüßungsgeld hergegeben

Die Tour habe ich 1992 zum ersten Mal live gesehen, 1994 das erste Finale in Paris erlebt

Auf der 5th Avenue war ich noch nicht

Sieht aus, als hätte ich noch was zu erledigen…

Advertisements
7 Kommentare leave one →
  1. November 11, 2011 3:51 pm

    Hey ja, mach das!

    Gefällt mir

  2. November 11, 2011 5:46 pm

    Dann mach dich auf den Weg.

    Gefällt mir

  3. November 12, 2011 1:04 am

    Hmm, mal überlegen. Die Stones sind ziemlich am Ende, die Tour de France auch, vielleicht ist das keine so gute Idee *g*
    Anderseits, was soll NY noch passieren nach 9/11 :). Reizen würde mich persönlich mehr die Castro Street und Umgebung, denn San Francisco ist viel schöner als New York.

    Gefällt mir

    • November 12, 2011 8:31 am

      Nuja, die Stones habe ich vor 20 Jahren oder so das letzte Mal gesehen, da ging’s noch. Die Tour… ja, ich finde den Giro inzwischen auch viel schöner, vor allem vor Ort viel viel besser… aber im Gegensatz zu den Stones hätte die Tour die Chance, sich irgendwie zu verjüngen und New York, ja, eigentlich habe ich in letzter Zeit immer eher an Chicago gedacht.
      Vor 25 Jahren war mein Traum eben noch NY
      Mal sehen, wenn die Postkarte kommt, vielleicht ändert das noch Mal meine Meinung.
      Aber egal ob die 5th Avenue in NYC oder Chicago, im nächsten Jahr muss ich erst mal nach Wladiwostok und nächste Woche fahre ich zu meiner Cousine, um die Reise abzusprechen.

      Gefällt mir

      • November 14, 2011 6:06 am

        Ich hoffe, die Karte kommt an 🙂

        Es spricht ja nichts dagegen, eine Rundreise zu machen: Chicago, San Francisco, New York, (Providence ,-) ).

        Aber ich stimme Zaphod zu: San Francisco ist schöner als New York. Also wenn ich mich für eine Stadt entscheiden müßte, dann fiele meine Wahl nicht auf Gotham.

        Gefällt mir

  4. November 14, 2011 7:30 am

    Mach ich! Mach ich! Ich meine, Bescheid geben, wenn die Karte da ist. Und die Rundreise… darauf wirds wohl hinaus laufen. Aber wie gesagt, erst Mal ist Wladiwostock dran, und alles, was so auf dem Weg dahin liegt. 😀

    Gefällt mir

Trackbacks

  1. New York I | Briefe aus Providence

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: