Skip to content

was wichtig ist

August 19, 2011

Gestern Abend habe ich mich mit einer Freundin getroffen.

Wie sich herausstellte, urlaubt sie zur selben Zeit wie ich in dem selben Land wie ich. Da bietet sich es ja geradezu an, sich irgendwie mal zu treffen und etwas gemeinsam zu unternehmen. Und wie das Leben so spielt, will der Kumpel, zu dem sie fährt, just in der Zeit klettern fahren, in der ich mal die Inseln verlasse, um auf dem „Festland“ einem Festival beizuwohnen. Und da die Freundin gar keine Lust zum Klettern hat, lässt sie den Kumpel allein fahren und kommt stattdessen mit zum Feiern.

Weil es aber nun wirklich dämlich ist, sich, nachdem man sich vier Monate nicht gesehen hat, irgendwo im Ausland zu treffen, waren wir gestern ein Weinchen trinken. Zwei Tage vor unserem jeweiligen Abflug. Immerhin. Das Wetter war ja schön. Wer weiß schon, ob das im für seinen Regen berüchtigten Land dann auch noch so sein wird. Schließlich war die Freundin schon mal dort und ist immer Auto gefahren, um die regennassen Sachen zu trocknen. Ich allerdings hab mir da sogar schon mal einen Sonnenbrand geholt.

Und zu besprechen gibt es ja auch immer eine Menge, wenn man sich so an fremden Orten treffen will. Wir hatten einen schönen Abend, wurden nur kurz mal von einem Anruf des Kumpels gestört, der das Busticket für meine Freundin besorgen soll, und so unnütze Sachen wie Ausweisnummer und so von ihr wissen wollte.

Wir sind jetzt beide wieder auf dem neuesten Stand in Sachen Liebe, Scheidung, Krankheiten und Kinder aller unserer Freunde und Bekannten.

Und als wir dann unsere Räder abschlossen, um in unsere jeweiligen festen Wohnsitze zu fahren, fiel mir dann doch noch eine Frage ein. Nämlich die, wann die Freundin eigentlich im Bus ankommt und wo genau in der Festivalstadt?

Hm.

Das wusste sie jetzt auch nicht.

Sie wird aber morgen noch mal den Kumpel anrufen, den, der im Urlaubsland lebt und an irgend so einer Uni arbeitet und das Busticket besorgt. Der muss das ja wissen.

Und dann schickt sie mir eine SMS.

Sind schließlich noch zwei Tage bis zu unseren jeweiligen Abflügen.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. August 20, 2011 7:10 am

    Oh wie ich Dich beneide…also im positivsten aller Sinne! Auf die Art und Weise hab ich früher auch geurlaubt, verabredet, die Hälfte vergessen zu erfragen und trotzdem hats dann immer irgendwie geklappt. (Übrigens auch in Deinem diesjährigen Urlaubsland…)
    Viel Spaß und gutes Wetter!
    Grüß mir das Land und die lieben, tollen Menschen dort!

    Gefällt mir

    • August 20, 2011 10:04 am

      Das tu ich, das tu ich!
      Und, ich kann Dir Hoffnung machen, das mit dem auf diese Art Urlauben kommt wieder… wenn die Kinder die Ferien lieber mit Freunden verbringen als mit den Eltern. Hat zwar bei meinen jeweils 18 Jahre gedauert, aber nu isses soweit

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: