Skip to content

Wochenende in der Stadt

August 15, 2011

Das Wochenende bescherte uns wieder Sonnenschein und so klang es durch die ganze Innenstadt klassisch. Die Straßenmusiker erwiesen ihrer Gastgeberstadt Bach’sche und Mendelssohn’sche  Reverenzen.

Pech dürften am Samstag allerdings diese Musiker an der Thomaskirche gehabt haben,

als sich eine Hochzeitsgesellschaft genau vor ihnen platzierte.

Ehrlich, ich war mir da auch nicht mehr sicher, ob das Ensemble Straßenmusik macht oder zur Hochzeit gehört.

Aber am Sonntag waren sie wieder da, die Muiker meine ich. Und während sie eine Pause machten

kamen diese Herren daher

und spielten weiß Gott nicht klassisch auf.

Ich, meines OpenAir Konzertes beraubt, machte mich auf, um anderes zu entdecken. Wohl wegen der die letzten Tage herrschenden Kälte, hatte jemand der Stadt ein paar Stulpen gestrickt.

Aber ehrlich, gestern waren es fast 30°C! Viel zu warm für gestrickte Stulpen. Ob wohl deshalb jemand baarfuß weiter gelaufen ist?

Boah, Leute gibts! Da leg ich mich lieber auf eine Wiese und schaue, was es so am Himmel gibt.

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. August 15, 2011 10:47 am

    von diesem gestricke habe ich schon mal gehört. schön bunt sieht es ja aus, aber so ganz zweckfrei wird es auch nicht sein, vermute ich.

    Gefällt mir

    • August 15, 2011 9:41 pm

      So genau ist nicht rauszukriegen, wer dahinter steckt. Involviert scheinen aber u.a. das Strick Café, ne Art Frauen-Begegnungszentrum im Leipziger Osten, so wie Male.LE, eine gemeinnützige Organisation zur Unterstütung behinderter Kinder, gewesen zu sein.

      Gefällt mir

  2. August 16, 2011 7:23 pm

    Dieses Gestricke hab ich auch in Halle/Saale und Regensburg gesehen. Irgendeine Art Protest, aber wofür, wogegen hab ich leider nicht rausbekommen können. Eigenartig, oder?

    Übrigens danke für Deinen Blog. Ich mag die Art wie Du schreibst und was Du erzählst! Da ich 6 Jahre ‚im Osten‘ gelebt/studiert habe, muss ich manchmal ein bisschen schmunzeln und manchmal bekomm ich sowas wie Heimweh…

    Liebe Grüße
    Maria

    Gefällt mir

    • August 17, 2011 7:34 am

      Oh, Heimweh will ich aber nicht auslösen, jedenfalls nicht das krankmachende. Aber ein bißchen ist ok, glaube ich, oder? Und wenn’s mit Schmunzeln verbunden ist…
      Freut mich, dass Dir meine Geschichten gefallen und wenn Du öfters vorbei guckst, freu ich mich auch. Also ein Herzliches Willkommen!

      Ps. : Nach Halle/ Saale muss ich übriges auch mal wieder. Aber wie das so ist, das Naheliegende ist oft unerreichbar…

      Gefällt mir

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: