Skip to content

Reger Fußgängerverkehr

Dezember 9, 2010

Ich bin ja nun schon einiges gewöhnt, was öffentliche Verkehrsmittel in Deutschland betrifft.

Also nicht, dass ich sie in der Stadt häufig benutzen würde, da fahr ich lieber Rad, aber ich bin ein regelmäßiger Bahnkunde. Die Bahn, nun, fährt selten pünktlich. Bei Wetterbedingungen, wie sie am 1.12.2010 herrschten, hab ich auch Verständnis dafür. Kein Verständnis habe ich aber für die Desinformation.

Da also hier in Leipzig richtig schön viel Schnee liegt (das mit dem Schnee meine ich nicht ironisch, ich finde es wirklich schön), laufe ich derzeit viel. Letzten Donnerstag habe ich das noch freiwillig getan. Jedenfalls auf dem Weg zur Arbeit. Nach Hause musste ich dann laufen. Da fuhr nix. Freitag schien dann der erste Schock überwunden zu sein, die LVB hatte sich, wie es ein Sprecher des Katastrophendienstes so schön formulierte, auf die Witterungsverhältnisse eingestellt.

Für diese Woche wollte ich mir ein Wochenticket kaufen. Kostet in der Heldenstadt stolze 17,70€. Leider funktionierten am Montag und Dienstag die Außenautomaten nicht; in der Bahn selber kriegt man aber nur Einzel- und Tageskarten. Naja, auf die Weise konnte mein couchsurfer Ellie am Dienstag noch mein Tagesticket nutzen, als sie abends noch Freunde besucht hat und dann zum nächsten Couchsurfer gezogen ist.

Gestern dann endlich funktionierten die Automaten wieder. Obwohl schon Mittwoch, habe ich die 17,70 investiert. Gefahren bin ich bis jetzt zwei Mal damit. Nämlich gestern. Allerdings nur bis 17:00 Uhr. Als ich aus dem Studio kam, ging schon nix mehr in Leipzig. Oberleitungen eingefroren.

Heut morgen haben Claire und ich dann versucht, Infos einzuholen. Radio, TV, Internet. In ersterem nur allgemeine Aussagen, in letzterem waren die neuesten Meldungen von gestern Abend. Die Seite der Verkehrsbetriebe natürlich überlastet. Hotline auch tot.

Das ist es, was mich wirklich ärgert. Keine Info. Nirgends! Ich kann ja laufen, nach 40 min bin ich da. Aber Claire muss nach Mockau. Die ist erst mal zum Bahnhof gelaufen – und dort: Nicht ein Servicemitarbeiter der LVB! Keine Info, nix. Klar, das 100 Busse nicht den gesamten Straßenbahnverkehr abdecken können. Und 100 Busse auf die Straße zu bringen, ist sicher eine logistische Leistung. Aber wieso gibt es keine Aussagen darüber, auf welchen Linien Schienenersatzverkehr eingesetzt wird? Die vage Aussage, dass die Hauptlinien abgedeckt werden ist wirklich vage. Denn was sind die Hauptlinien? Ich weiß es nicht. Auf dem Weg zur Arbeit habe ich gerade mal einen Bus gesehen, und das war ein regulärer. Dafür gab es regen Fußgängerverkehr. Wieso stehen denn die heute beschäftigungslosen Straßenbahnfahrer nicht wenigstens am Bahnhof und informieren die Kunden? Oder sind die nebenbei auch Busfahrer? Wo sind dann die eigentlichen Servicekräfte? Oder sind das die Busfahrer? Wo sind die Busse überhaupt? Ich wohne in der Innenstadt und arbeite im Universitätsklinikum. Da scheint keine Hauptlinie lang zu gehen. Also, liebe LVB: Welches sind die Hauptverbindungslinien in der Heldenstadt??

Advertisements
No comments yet

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: