Skip to content

Schnee in Cardiff

Dezember 5, 2010

Beitrag vom 26.11.2010
Gestern meinte Edgar, heute würde es Schnee geben. Doch als ich heute aus dem Fenster schaute, schien die Sonne. Gut, es waren nur 0 Grad, aber es schien die Sonne. Sie schien noch, als Aline mich an der Temple Mead Station absetzte. Dann, auf der Fahrt nach Wales, zog sich der Himmel zu. Dann wurde es neblig. Und als ich in Cardiff Central aus dem Zug stieg, schneite es. Unglaublich! Unglaublich, dass da trotzdem immer noch einige Herren jüngeren Jahrgangs in Shorts rum rannten. Als ich Bob davon erzählte, meinet er, „Nun, es ist nicht kalt.“
Bob musste bis 21:00 Uhr arbeiten, ich war aber schon 15:00 Uhr in Cardiff. Mein Gepäck konnte ich nicht, wie geplant, am Schalter aufgeben. Sicherheitsparanoia nennt Bob das. Taschen werden nicht mehr angenommen wegen der Bomben… Ich hätte den Rucksack ja in der Touriinfo abgeben können. Aber die schließen 18:00 Uhr. Also hab ich erst in einem Café gesessen, das offensichtlich das Lieblingscafé aller Cardiffer jenseits der 70 war, und dann im Starbucks. Da saßen Leute auf’m Freisitz!!!! Und dann, als ich mit nassen Schuhen und klappenden Zähnen versucht habe, den Weg zu Bob zu finden, da sah ich immer mehr halbnackte Leute. Ja halbnackt!! So mit Schulterfrei. Unbelievable. Bob meint, vielleicht gibt es einen Freidrink für Leute, die ohne Jacke kommen. Na, da würde ich lieber auf den Drink verzichten.

Advertisements
No comments yet

Meinungen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: